17.08.2017

Knöchelbruch: Marcel Hirscher muss sechs Wochen pausieren

Marcel Hirscher hat sich heute Vormittag bei seinem ersten Skitag in der neuen Saison einen Außenknöchelbruch am linken Bein zugezogen. Der sechsfache Gesamtweltcupsieger fädelte beim Slalomtraining auf dem Mölltaler Gletscher ein und kam daraufhin zu Sturz. Hirscher wurde mit dem Hubschrauber ins UKH Salzburg geflogen, wo ein Bruch diagnostiziert wurde. Nach derzeitigem Stand ist kein operativer Eingriff nötig, der Salzburger muss jedoch sechs Wochen lang einen Gips tragen.