22.02.2017

Ortlieb-Sieg im Sarntal

Die Europacup Damen sind am Mittwoch in Sarntal (ITA) ihren letzten Super-G der laufenden Saison gefahren. Für Nina Ortlieb und Nadine Fest war auch das letzte Rennen in dieser Disziplin ein großer Erfolg. Ortlieb feierte ihren Premierensieg im Europacup  vor Teamkollegin Fest (+0,09 Sek.) und der Norwegerin Kristina Riis-Johannessen (+0,45 Sek.)    

Erneut sehr stark zeigten sich die Österreicherinnen mannschaftlich. Insgesamt beendeten neun Läuferinnen den Super-G in den Top 20. Sabrina Maier wurde gute Fünfte (+1,04 Sek.) vor Carina Dengscherz (+1,16 Sek.). Auf Platz neun fuhr Elisabeth Kappaurer (+1,83 Sek.), Elfte wurde Rosina Schneeberger (+1,88 Sek.). Martina Rettenwender wurde 16. Franziska Gritsch 18. und Kerstin Nicolussi 20.    

   

Die Europacup Disziplinenwertung im Super-G gewann Nadine Fest mit ihrem heutigen zweiten Rang. Bei den sechs EC-Super-G stand die Kärntnerin mit zwei Siegen und einem zweiten Platz heuer drei Mal am Podest. Sie sichert sich somit eine Startberechtigung im Weltcup für die kommende Saison.    


Mit Unterstützung von