28.02.2015

Spektakuläre Sprünge von der Heimspitze

Die Freeride-Profis machen Halt im sportlichsten Skigebiet: Vom 06. bis 08. März ist zum zweiten Mal in Folge der Open Faces Contest zu Gast im Ländle. Dabei dreht sich alles um spektakuläre Sprünge und wunderschöne Tiefschneeturns in anspruchsvollem Gelände. Immerhin sollen wertvolle Punkte für die Qualifikation zur Freeride World Tour gesammelt werden. Auch während der Springpowder-Wochen kommen Freeride-Fans voll auf ihre Kosten. Sorry Frühling, da musst du wohl noch etwas warten, denn der Winter in der Silvretta Montafon hat einfach noch viel zu viel zu bieten.

Mit 37 Liftanlagen und 140 Pistenkilometern bietet die Silvretta Montafon jedem Sportler das passende Angebot und mit zahlreichen Skirouten sowie über 70 Freeride-Touren ist die Region Freeride Hotspot Nummer 1. Deshalb finden hier auch jedes Jahr spektakuläre Events statt – wie die Open Faces. Traumhafte Abfahrten, unberührte Tiefschneehänge, anspruchsvolle Rinnen und hohe Cliffdrops erwarten die Teilnehmer und Zuschauer. Das 3-Sterne-Event wird dieses Jahr jedoch auf einem neuen Face ausgetragen: Anstatt an der Zamangspitze kämpfen die international besten Freerider diesmal an den Hängen der Heimspitze um den Sieg. Auch der Freeride World Tour-Qualifier-Fahrer und Local Simon Wohlgenannt freut sich auf das Event. Der Zweitplatzierte vom letzten Jahr ist begeistert von den Freeride Touren in der Region und könnte sich keinen besseren Wohnort vorstellen.

Hautnah am Geschehen

Auch Zuschauer können dieses Jahr das Spektakel der Open Faces Freeride Series wieder live mit bester Sicht auf die Runs der Rider erleben. Die Nova Stoba ist ganz leicht von der Versettla Bahn Bergstation zu erreichen. Von der Terrasse aus können die Gäste die komplette Face sehen und bei jedem Sprung mitfiebern. Ab 14:00 geht hier die Riders Party mit der lokalen Band „bÄndscheibenvorfall“ los. Die Newcomer rocken seit dem Sommer mit dem Lied „Das ist mal n Tag“ das gesamte Vorarlberg und werden den Gipfel so richtig einheizen.

Sicheres Freeride Vergnügen

Doch nicht nur bei der Open Faces kommen Freeride-Fans auf ihre Kosten. Während der Springpowder-Wochen erwarten die Gäste viele attraktive Angebote: Ob Freeride-Erlebnisse oder Sonnenaufgangsfahrten – hier ist für jeden etwas dabei, von Anfänger bis Profi. Selbst bei dem schönsten Powder ist jedoch Vorsicht geboten. Deshalb lohnt es sich, vor dem Abenteuer einen Abstecher zum Freeride Center am Grasjoch zu machen.

Hier stehen die Mitarbeiter für umfangreiche Informationen rund um Lawinen-, Schnee- und Wetterlage sowie die Springpowder-Bergerlebnisse bereit. Darüber hinaus nennen sie Freeride-Routen, die bei den aktuellen Bedingungen und der Erfahrung des Freeriders zu empfehlen sind. Um für den Fall der Fälle ideal vorbereitet zu sein, kann der Notfall beim dauerhaften Übungsfeld am Grasjoch geprobt werden. Einzel- und Mehrfachverschüttungen lassen sich dort simulieren. An verschiedenen Bergstationen sind darüber hinaus LVS-Checkpoints eingerichtet, um die Funktionstüchtigkeit der Suchgeräte zu testen. Und wer einmal seine Notfallausrüstung vergessen hat, kann diese auch im Freeride Center ausleihen. Damit steht dem Springpowder-Vergnügen in der Silvretta Montafon nichts im Weg.


Mit Unterstützung von

Aktuell im vsport liveticker