28.01.2015

Gold und Silber für Biathletinnen

Tamara Steiner und Anna Maria Schreder holten die beiden Medaillen für Österreich

Der heutige Triumph war noch dazu ein ganz besonderer: Anna-Maria Schreder (HSV Hochfilzen) gewann mit 12 Sekunden Vorsprung auf ihre Teamkollegin Tamara Steiner und holte damit das erste Biathlon-Gold für Österreich in der EYOF-Geschichte. Dritte wurde die Französin Emilie Bulle.
 
Die Bedingungen hätten schwieriger kaum sein können: Es herrschte starker Schneefall, dazu kam  böiger, eiskalter Wind. Aber Anna-Maria Schreder ließ sich durch nichts, auch nicht durch die 750 Zuschauer an der Strecke, aus der Ruhe bringen.

"Es war ein perfektes Rennen", strahlte die 17-jährige Tirolerin. "Es ist unglaublich, dass ich hier Gold geholt habe."

Auch die Steirerin Tamara Steiner war vor Freude außer sich: "Ich bin total happy. Unglaublich, wie viele Leute mir heute gratuliert haben." Jetzt stehen die Chancen auf weitere Medaillen für Schreder und Steiner im kommenden Verfolgungsrennen durchaus günstig.


Mit Unterstützung von

Aktuell im vsport liveticker