28.01.2015

Gold und Silber für Biathletinnen

Tamara Steiner und Anna Maria Schreder holten die beiden Medaillen für Österreich

Der heutige Triumph war noch dazu ein ganz besonderer: Anna-Maria Schreder (HSV Hochfilzen) gewann mit 12 Sekunden Vorsprung auf ihre Teamkollegin Tamara Steiner und holte damit das erste Biathlon-Gold für Österreich in der EYOF-Geschichte. Dritte wurde die Französin Emilie Bulle.
 
Die Bedingungen hätten schwieriger kaum sein können: Es herrschte starker Schneefall, dazu kam  böiger, eiskalter Wind. Aber Anna-Maria Schreder ließ sich durch nichts, auch nicht durch die 750 Zuschauer an der Strecke, aus der Ruhe bringen.

"Es war ein perfektes Rennen", strahlte die 17-jährige Tirolerin. "Es ist unglaublich, dass ich hier Gold geholt habe."

Auch die Steirerin Tamara Steiner war vor Freude außer sich: "Ich bin total happy. Unglaublich, wie viele Leute mir heute gratuliert haben." Jetzt stehen die Chancen auf weitere Medaillen für Schreder und Steiner im kommenden Verfolgungsrennen durchaus günstig.