27.01.2015

Samuel Mraz holt
Kombi-Bronze

Der Klagenfurter war als Vierter in den 10-km-Langlauf gegangen (mit 4 Sekunden Rückstand auf den Halbzeit-Führenden Vaxelaire aus Frankreich). "Ich hab' mich gut gefühlt, bin die ersten beiden Runden bewusst passiv gelaufen", so Mraz. 
"In der Schlussrunde hat Willi Hengelhaupt (aus Deutschland) attackiert. Er war unglaublich stark, da war für mich nichts zu holen." Der Finne Severi Taipale schob sich noch auf Rang zwei.

Der 16-jährige Kärntner durfte sich über Bronze freuen, der Abstand zum Vierten, Aaron Kostner aus Italien, betrug beruhigende zehn Sekunden.


Mit Unterstützung von

Aktuell im vsport liveticker