17.04.2016

Madlener out - Ulmer, Pallestrang im Kader

 out Am Sonntag machte das Trainerteam der österreichischen Nationalmannschaft den ersten Cut hinsichtlich der IIHF Weltmeisterschaft Division I Gruppe A. Sieben Spieler verließen das Trainingscamp, sechs kamen aber noch einmal neu hinzu.

Sieben Spieler mussten am Sonntag das Trainingslager der österreichischen Nationalmannschaft in Wien verlassen. David Madlener, Mario Altmann, Bernhard Fechtig, Patrick Peter, Nikolaus Hartl, Andreas Nödl und Daniel Woger wurden nach den beiden Länderspielen gegen Ungarn aus dem Kader gestrichen.

Sechs neue Cracks stießen Sonntagmittag aber dazu und bestritten am Nachmittag bereits die erste gemeinsame Trainingseinheit. Dies sind die Verteidiger Stefan Ulmer, Dominique Heinrich, Alexander Pallestrang und Layne Viveiros sowie die Stürmer Konstantin Komarek und Andreas Kristler.

„So eine Entscheidung ist nie einfach, aber wir mussten eine treffen. Denn zur Weltmeisterschaft können nur 22 Spieler mitgenommen werden. Am Montag gegen Italien wollen wir eine sehr gute Generalprobe abliefern und uns Selbstvertrauen für den WM-Auftakt holen“, meint Teamchef Daniel Ratushny.