13.04.2016

Ulmer verliert mit Lugano Schweizer Finale

Der österreichische Teamverteidiger Stefan Ulmer und sein Klub HC Lugano müssen sich mit Platz zwei in der Schweizer Eishockey-Meisterschaft begnügen. Lugano verlor am Dienstag zu Hause vor 7.800 Zuschauern gegen den SC Bern mit 2:3 und damit die "best of seven"-Finalserie der Nationalleague A mit 1:4. Für die Entscheidung sorgte der Kanadier Derek Roy, langjähriger Sturmpartner von Thomas Vanek bei den Buffalo Sabres, mit einem Unterzahl-Tor in der 52. Minute. Ulmer traf in der gleichen Minute nur den Pfosten.


Mit Unterstützung von

Aktuell im vsport liveticker