20.02.2018

Intensive Vorbereitung

Österreichs Eishockey-Nationalmannschaft bestreitet im Frühjahr ein intensives Vorbereitungsprogramm am Weg zur IIHF Weltmeisterschaft der Top Division. Am Programm stehen sechs Trainingscamps mit neun Länderspielen im In- und Ausland.

Im Mai 2018 spielt das österreichische Nationalteam an der IIHF Weltmeisterschaft der Top Division in Dänemark um den Klassenerhalt. Ein sehr schwieriges Unterfangen, ist dies doch in den vergangenen zehn Jahren keinem Aufsteiger gelungen. Als Vorbereitung auf diese Titelkämpfe absolviert die Mannschaft von Head Coach Roger Bader ein umfangreiches und intensives Programm, so wie es alle A-Gruppen-Teams üblicherweise tun. Im Rahmen dieses Programms wird Österreich insgesamt neun Länderspiele im In- und Ausland bestreiten.
 
Das Vorbereitungsprogramm besteht aus sechs fünftägigen Camps, das erste beginnt am 18. März in Wien. Zu Beginn sind vor allem die Spieler dabei, welche mit ihren Teams nicht in den Play-offs engagiert sind oder bereits in der ersten Runde ausgeschieden sind. Bei diesen Spielern geht es in erster Linie um den konditionellen Wiederaufbau und die Aufrechterhaltung der Spielpraxis durch interne Wettkämpfe. Aus diesem Grund wird in den ersten beiden Camps auch sehr intensiv in der Kraftkammer gearbeitet.
 
Ab Camp drei finden die ersten Testspiele statt, die stets der Abschluss des jeweils fünftägigen Zusammenzugs sind. Die ersten beiden Partien (am 4. April in Budapest und am 5. April in Wien) finden gegen Ungarn statt. Ungarn wird diese Spiele ebenfalls dazu nutzen, den Kader für die HeimWeltmeisterschaft der Division I Gruppe A zu finden, bei der der Aufstieg in die Top Division das Ziel ist.
 
Das vierte Camp wird in Innsbruck stattfinden, in dessen Rahmen es zu zwei Länderspielen in Neumarkt (11. April) und Innsbruck (12. April) gegen Nachbar Italien kommen wird. Nach diesem Abstecher nach Tirol werden die letzten beiden Trainingswochen wieder in Wien abgehalten. Im Zuge des fünften Trainingslagers absolviert Österreich zwei Länderspiele gegen WMAufstiegsaspirant Kasachstan (18. April) sowie Olympia-Teilnehmer Slowenien (19. April), die im Anschluss zur IIHF B-WM reisen, bei der beide Teams den Aufstieg in die Weltgruppe anstreben. In diesem Camp werden die Kandidaten der ausgeschiedenen Halbfinalisten einrücken.
 
Im letzten Trainingscamp vor der IIHF Weltmeisterschaft geht es zum Alrosa Cup nach Russland. Nach zwei Trainingstagen in Wien fliegt die Nationalmannschaft nach St. Petersburg und wird vom 26. bis 28. April gegen Russland, Norwegen und Weißrussland Länderspiele bestreiten. An diesem Turnier nimmt erstmals der gesamte Kader teil.
 
„Wir wollen im Mai 2018 an der A-Weltmeisterschaft zeigen und beweisen, dass wir dort zu Recht dazugehören und auf diesem Level Spiele gewinnen können. Um dieses Ziel zu erreichen, haben wir ein intensives Vorbereitungsprogramm für die Nationalmannschaft zusammengestellt, dass unser Team sehr gut auf die WM in Kopenhagen vorbereiten wird. Im Laufe der Trainingscamps werden die Spieler, die mit ihren Vereinen aus dem Ligabetrieb ausgeschieden sind, ins Team nachrücken. Dies erfordert eine rollende Planung. Die drei Länderspiele beim Alrosa Cup in St. Petersburg sind ein sehr guter Abschluss der Vorbereitung. Sie werden uns helfen, beim ersten WM-Spiel optimal vorbereitet am Eis stehen zu können“, kommentiert Head Coach Roger Bader das Nationalteam-Programm im April.
 
Der Ticket-Vorverkauf für die Heimspiele des Eishockey-Nationalteams wird in Kürze starten.
 
A-Nationalmannschaft April 2018 – Vorbereitung auf die IIHF Weltmeisterschaft

04.04.2018, TBA, Budapest/HUN: Ungarn – Österreich
05.04.2018, 19:15 Uhr, Wien: Österreich – Ungarn
11.04.2018, 18:00 Uhr, Neumarkt/ITA: Italien – Österreich
12.04.2018, 17:45 Uhr, Innsbruck: Österreich – Italien
18.04.2018, 17:45 Uhr, Wien: Österreich – Kasachstan
19.04.2018, 19:15 Uhr, Wien: Österreich – Slowenien
26.-28.04.2018, St. Petersburg/RUS: Alrosa Cup 2018
 
IIHF Weltmeisterschaft, Top Division, 04. - 20.05.2018
Gruppe A (Kopenhagen): Russland, Schweden, Tschechische Republik, Schweiz, Weißrussland, Slowakei, Frankreich, Österreich
Gruppe B (Herning): Kanada, Finnland, USA, Deutschland, Norwegen, Lettland, Dänemark, Südkorea
 
Spielplan der österreichischen Nationalmannschaft

5. Mai 2018, 12:15 Uhr: Schweiz – Österreich
6. Mai 2018, 12:15 Uhr: Österreich – Russland
8. Mai 2018, 16:15 Uhr: Österreich – Slowakei
9. Mai 2018, 20:15 Uhr: Schweden – Österreich
11. Mai 2018, 16:15 Uhr: Frankreich – Österreich
12. Mai 2018, 16:15 Uhr: Österreich – Weißrussland
14. Mai 2018, 20:15 Uhr: Tschechische Republik – Österreich
 
Website: www.2018.iihfworlds.com Facebook: www.facebook.com/2018IIHFWORLDS/


Mit Unterstützung von

Aktuell im vsport liveticker