26.09.2016

Niederlage zum
Playoff-Auftakt

Die Wolfurt Walkers mussten sich im ersten Spiel der „Best of three“-Serie der ersten Playoff-Runde Zofingen auswärts mit 4:6 geschlagen geben.

Wolfurt, 26. September. Das erste Playoff-Spiel bei den ZofingenBlack Panthers war von Beginn weg sehr ausgeglichen. Nach einem Doppelschlag der Hausherren nach vier Minuten kamen die Walkers noch im ersten Drittel dank eines Treffers von Dominik Lumetzberger auf 2:1 heran.

Im zweiten Abschnitt waren es wieder die Gastgeber, die mit zwei weiteren Treffern etwas effizienter waren als die Walkers. Den Wolfurtern gelangen trotz einiger Möglichkeiten leider keine Tore im zweiten Drittel.

Spannende Schlussphase

Im letzten Abschnitt gaben die Wolfurter noch einmal alles, um die Partie doch noch zu drehen. Nach Treffern von Domenic Grabher (45.) und Martin Schertler (53.) kamen die Walkers noch einmal auf 4:3 heran. In weiterer Folge warf das Team alles nach vorne, um den Ausgleich zu erzielen. Zofingen blieb jedoch weiter sehr effektiv. Nach dem 5:3 gelang Christof Hehle (58.) noch einmal der Anschluss. Mit der Schlusssirene stellten die Hausherren jedoch den 6:4-Endstand her. Mit etwas Glück wäre sicherlich auch ein Sieg möglich gewesen.


Nun gilt es am kommenden Samstag, 1. Oktober (13.30 Uhr), in der eigenen Halle einen Sieg einzufahren, um das Entscheidungsspiel am 2. Oktober, wieder in Zofingen, zu erzwingen.

Inlinehockeyclub Wolfurt Walkers

Schweizer Nationalliga B, Playoff 1. Runde

Zofingen Black Panthers – Wolfurt Wakers 6:4 (2:1, 2:0, 2:3)

Torschützen Wolfurt: Lumetzberger, Grabher, Schertler, Hehle

Nächster Termin: 1. Oktober, 13.30 Uhr: Wolfurt Walkers – Zofingen Black Panthers

U13 mit Sieg zu den Swiss Finals

Erfolgreicher gestaltete sich das Wochenende für die U13 der Wolfurt Walkers. Im letzten Spiel vor den Swiss Finals, für welche die Jung-Walkers schon länger qualifiziert waren, ging es auswärts gegen das Tabellenschlusslicht, Bienne Skater 90. 

Trotz eines kleinen Kaders konnte die U13 jedes Drittel knapp für sich entscheiden und feierte am Ende einen verdienten 12:8-Sieg. Die Spieler des Spiels waren dabei Paul Oberhauser mit 7 Treffern sowie Danny Madlener mit 4 Treffern. Den Auftakt machte Livia Gehrer mit ihrem Treffer zum 1:0.

Nun gilt es für die U13 die ausgezeichnete Saison mit guten Leistungen bei den Swiss Finals von 8. bis 9. Oktober in Lugano erfolgreich abzuschließen.