04.04.2016

Niederlagen-Wochenende für die Walkers

Nach dem erfolgreichen Auftakt in die neue Saison gastierten die Wolfurt Walkers am zweiten Spieltag bei Rolling Aventicum II. Und das Spiel begann alles andere als gut. Nach 20 unerklärlich unkonzentrierten Minuten war das Team bereits mit 3:8 im Hintertreffen. Die Treffer der Walkers erzielten Domenic Hollenstein (2) und Domenic Grabher.


Im zweiten Drittel besonnten sich die Wolfurter dann ihrer Stärken und brachten durch Treffer von Hollenstein, Christof Hehle und Kevin Kees mit viel Moral und Kampfgeist nochmal etwas Spannung in die Partie. Zu einer endgültigen Wende führte dies jedoch nicht mehr, da sich die Hausherren dagegen stemmten und das dritte Drittel (1:1) wieder ausgeglichen gestalteten. Den letzten Walkers-Treffer der Partie erzielte Daniel Reisinger kurz vor der Schlusssirene. Am Ende mussten sich die spielerisch eigentlich mehr als ebenbürtigen Walkers aufgrund des schwachen ersten Abschnittes (3:8) mit 7:9 geschlagen geben. Am kommenden Samstag, 17 Uhr, ist im Heimspiel gegen Rothrist II somit Wiedergutmachung angesagt.

Auch U19 mit Niederlage

Auch die nach dem erfolgreichen Saisonstart mit viel Selbstvertrauen ausgestattete U19-Mannschaft musste bei Malcantone die erste Niederlage einstecken. Nachdem im zweiten und dritten Drittel jeweils der Start verschlafen wurde, kämpfte sich das Team nochmal auf ein 8:8 heran. Die Vorentscheidung fiel dann erst 1:30 Minuten vor Spielende, als die Hausherren auf 9:8 stellten. Am Ende kassierten die dezimiert angetreten Wolfurter eine 10:8-Niederlage. Positiv hervorzuheben ist der große Kampfgeist der Mannschaft – einzig die Effizient im Powerplay ist für die zukünftigen Spiele sicher noch ausbaufähig. Für die U19 geht es am kommenden Samstag, 11 Uhr, mit dem Heimspiel gegen Rossemaison weiter.


Aktuell im vsport liveticker