11.12.2015

Erfolgreiches Schnuppertraining

Das verlängerte Wochenende ließ die Nachwuchsabteilung des ECB nicht ungenützt verstreichen. Die Kinder des vorangegangen Infoabends wurden schnellst möglichst aufs Eis gebracht. Wie im Werkraumhaus angedeutet, ließ die Nachwuchsabteilung nicht viel Zeit verstreichen. Die Kinder sollten so bald wie möglich selbst einen Einblick bekommen. So trafen sich die Familien am vergangenen Montag mit Markus Schneider und seinem Team in der Dornbirner Messehalle. Am Rande eines Trainings der U11 standen die Schnupperer zum Teil erstmals auf dem Eis. Unterstützt von Günter Kresser unternahmen die Kinder die ersten Schritte in Schlittschuhen. Die anfängliche Unsicherheit wich relativ rasch. Die meisten wollten gar nicht mehr vom Platz, als das Training zu Ende ging. Für die nächste Eiszeit hat die Nachwuchsabteilung einen Shuttledienst eingerichtet. Es wird sich in den nächsten Wochen zeigen, wie viele Gesichter nun einsteigen werden.


Markus Schneider: „Es war für uns ein sehr erfolgreicher Nachmittag. Die Eltern und Kinder waren  voll dabei. Die anfängliche Angst der Kleinen ist nach ein paar Minuten auf dem Eis verschwunden. Wir hatten Mühe alle wieder von der Fläche zu bekommen. Dieses erste Training war ein wichtiger Schritt für uns um zu zeigen, dass Interesse für Eishockey im Wald vorhanden ist. Mit einer eigenen Halle und Eiszeiten könnten wir natürlich besser trainieren und viele unnötige Kilometer würden erspart bleiben. Außerdem wäre es für noch mehr Leute attraktiver, ihre Kinder zum Verein zu bringen.“

 

 


Mit Unterstützung von

Aktuell im vsport liveticker