09.09.2014

Einzigartige Chance für den Nachwuchs

Die Erweiterung des Schulsportzentrums in Tschagguns bietet für den Eishockeynachwuchs eine Chance, die in dieser Konstellation wohl einzigartig ist. Im Zusammenhang mit dem neuen Schanzen-Zentrum in Tschagguns wird der Skisprungnachwuchs schulisch in die bestehende Ski-Mittelschule mit angegliedertem Internat integriert.

Neben den Sprungschanzen wurde auch in das Aktivpark-Kunsteisstadion infrastrukturell kräftig investiert. Für den Nachwuchsreferenten des Vorarlberger Eishockeyverbands (VEHV) bietet sich geradezu ideal die Kombination von Ski-Mittelschule mit Internat und Eishockeyausbildung an. Dies wäre eine wichtige Ergänzung zu den bereits bestehenden Eishockeyklassen an der BAHS Lustenau und am Sportgymnasium Dornbirn. VEHV-Nachwuchsreferent Peter Grauf: „Die komplette schulische und sportliche Infrastruktur ist schon vorhanden. Durch die Nutzung von Synergien könnten wir dem Eishockeynachwuchs noch nie dagewesene Möglichkeiten eröffnen, die es zu nutzen gilt.“ Nun ist das Land am Drücker.


Mit Unterstützung von

Aktuell im vsport liveticker