25.08.2016

Johannes Hehle bleibt
beim SC Hohenems

Kurz vor Auftakt in die Testspielsaison konnte sich der SC Hohenems auch für die kommende Saison die Dienste von Stürmer Johannes Hehle sichern.

Der gebürtige Feldkircher spielte bereits in der vergangenen Saison im HSC Dress und war mit 34 Scorerpunkten aus 20 Spielen auch der beste Spieler aus dem Ländle. „Trotz einer schweren Verletzung hat Johnny im letzten Jahr eine Top-Saison gespielt und hat sich spielerisch und charakterlich perfekt in das Team eingefügt“, so ein erfreuter HSC Obmann Mike Töchterle. Und auch der 31-jährige Stürmer fühlt sich in der Nibelungenstadt wohl: „Ich denke, dass der eingeschlagene Weg und die Philosophie des Vereins richtig und nachhaltig ist. Ich persönlich fühle mich in der Mannschaft sehr wohl und freue mich immer auf jedes Training und Spiel“, so Johnny Hehle, der seine ganze Erfahrung die er unter anderem in den vielen Nationalligajahren mit der VEU sammelte, an die jungen Spieler weiter geben möchte.

Für die kommende Saison hat Hehle wieder große Ziele und Erwartungen – auch an den neuen Trainer: „Heimo hat sich in seinem Leben sehr viel mit Eishockey beschäftigt, er kennt das Eishockey in und auswendig. Dabei hat er immer auf die Kleinigkeiten geachtet. Ich denke das wird uns helfen in dieser Saison ganz oben mit zu spielen“. Aber auch der neue Trainer freut sich, einen Spieler wie Johnny Hehle im Kader zu haben: „Für mich als Trainer, ist es natürlich besonders wertvoll, dass Johnny weiterhin in Hohenems ist. Ich kenne Johnny aus unserer gemeinsamen Zeit bei der VEU Feldkirch, ich kenne seine Fähigkeiten als Spieler und Führungspersönlichkeit. Gemeinsam mit vier weiteren Spielern, wird Johnny diese Saison den Mannschafsrat bilden und im Kreise der Kapitäne als Leader für uns aufs Eis gehen“, so HSC Coach Heimo Lindner.


Mit Unterstützung von