17.02.2016

Knights stehen
wieder im Finale!

Im Halbfinalspiel der VEHL 3 trafen die Montfortstädter Ritter am Dienstagabend im Lokalderby auf die Torpedos aus Feldkirch.

Nach der fulminanten Gala mit einem 7:1 Sieg der Ritter vom Sonntag, ist es innert drei Tagen das zweite Aufeinandertreffen dieser Mannschaften in den Play-Offs. Die Knights fixieren mit dem Schlussresultat von 6:4 die Best-of-Three-Serie vor 96 Zusehern mit 2:0 für sich. Im Finale treffen die Montfortstädter nun auf den Grunddurchgangssieger EHC Göfis.

Im Gegensatz zur 7:1 Gala am Sonntag in der Vorarlberghalle mußten die Knights gegen starke Torpedos beißen. Auf dem Weg zum 6:4 Sieg, waren für die Ritter einige Hindernisse zu überwinden. Vor dem Spiel lautet die Anweisung von Trainer Mike Lüers: „Kaltblütig im Abschluss, diszipliniert in der Abwehr und möglichst keine Strafen nehmen“. Die Torpedos begannen jedoch besser, gingen in der 16. Minute durch R. Karasin in Führung. Eine Kombination von F. Matt und R. Zwischenbrugger sorgte in der 23. Minute für den verdienten Ausgleich. Durch diesen Treffer beflügelt fanden die Knights zu ihrem Tempo und die Stärkeverhältnisse kippten markant. Durch zwei schöne Treffer von C. Eichhorner innerhalb von vier Minuten zogen die Ritter auf 3:1 davon. Nach der Pause bringt  ein Anschlusstreffer von K. Bachmann wieder Spannung zurück in die Partie. Nun wurde auf beiden Seiten - aus allen Lagen - auf das Gehäuse von T. Mair auf der einen und P. Dietrich auf der anderen Seite geschossen.  Es dauert jedoch bis zur 43. Minute ehe die Montfortstädter im Powerplay auf 4:2 stellten. Mutig, mit viel Tempo und Entschlossenheit agierten die Ritter weiterhin. Dies führt zu einem Doppelschlag innert einer Minute durch Topscorer D. Lackinger und D. Amann. Die Torpedos waren vorne nicht untätig, aber die Aktionen versanden und waren nicht von Erfolg gekrönt. Dies ändert sich aber in der 55. Minute schlagartig. Zwei Treffer von K. Bachmann brachten nochmals Spannung in dieses Halbfinale. Doch geschickt spielende Knights brachten den erarbeiteten Vorsprung über die Zeit.

Somit stehen die Montfortstädter Knights nach dem Meistertitel 2015 in der VEHL 4 (damals noch VEHL 3) und dem damit verbundenen Aufstieg in die VEHL 3,  auch dieses Jahr wieder in einem Finale.

HC Montfortstädter Knights - Torpedo Feldkirch 6:4 (Serie 2:0)

Zuschauer: 96

Tore Knights: 2x Eichhorner, Zwischenbrugger, Matt, Lackinger, Amann


Mit Unterstützung von

Aktuell im vsport liveticker