10.03.2020

DEC/ECB Juniors sichern
sich den VEHL1-Titel

In einem hochspannenden Entscheidungsspiel gegen den EHC Montafon sichern sich die DEC/ECB Juniors mit einem 4:1 den Seriensieg und holen sich damit zum zweiten Mal in Folge den Meistertitel.

Im Messestadion herrschte von Beginn weg eine fantastische Stimmung. Die über 500 Fans beider Teams feuerten die jeweilige Mannschaft nach Leibeskräften an. Sowohl den Juniors als auch ihren Gästen war die Bedeutung des Spieles durchaus anzumerken. Felix Zipperle erlöste die Hausherren bereits in der 7. Minute mit dem 1:0. Der EHC Montafon drückte sofort auf den Ausgleich, doch hier konnten sich die Geier Schützlinge voll und ganz auf Karlo Skec verlassen.

So ging es mit dem knappen Vorsprung in den Mittelabschnitt, in dem Kai Hämmerle in der 25. Minute erhöhte. Ansonsten waren beide Schlussmänner auf ihren Posten, Skec und Knobel ließen keine weiteren Treffer zu. Diese fielen im Schlussdrittel. Nachdem sich die Plätze auf beiden Strafbänken füllten und Pesjak von den Schiedsrichtern duschen geschickt wurde, nutzte Felix Zipperle den zusätzlichen Raum zum 3:0.

Gallo Marian nahm noch das Timeout, aber umsonst. 35 Sekunden später schrieben die Juniors wieder an, diesmal durch Julian Auer. Nach dem Anschlusstreffer von Ganahl schöpften die Gäste noch einmal Hoffnung und nahmen ihren Torhüter für einen zusätzlichen Feldspier vom Eis. Der Sieg war Steven Schwinger und Co. allerdings nicht mehr zu nehmen. Mit dem zweiten Finalerfolg geht der Meistertitel in der Spirit of Hockey VEHL1 erneut an die DEC/ECB Juniors.


Mit Unterstützung von

   

Auf Wettbasis.com finden Sie täglich Fussball Tipps und Analysen über andere Sportarten. Sie werden informiert, welche Spieler verletzt oder gesperrt sind, und mit unserem Livescore sind Sie bei allen Spielen live dabei.