24.10.2016

Souveräner Heimauftakt des SC Hohenems

Mit einem glatten 7:2 Erfolg gegen Zirl konnten die Cracks des SC Hohenems am Samstag ihren Heimauftakt in die neue Saison erfolgreich gestalten.

Drei Punkte forderte HSC Coach Heimo Lindner vor dem Spiel und seine Cracks versuchten von der ersten Minute weg das Spiel zu machen. Doch gerade in der Anfangsphase konnten die Gäste aus dem Tirol noch gut mithalten und so blieb es vorerst eine offene Partie. In der zehnten Minute nutzt dann aber Roman Scheiber eine Überzahl für Hohenems und bringt sein Team mit 1:0 in Führung. Hohenems nun mit etwas mehr Spielanteilen und drei Minuten vor Drittelsende kann Benny Staudach zum 2:0 Pausenstand erhöhen.

Im Mitteldrittel kamen die Emser nun immer besser ins Spiel und innerhalb von sechs Minuten entschieden die Steinböcke das Spiel. Benny Grafschafter, Michael Unterberger, Michael Lissek, Patric Scheffknecht und Christian Gmeiner waren erfolgreich und so stand es nach 33 Minuten 7:0 für die Gastgeber. Mit dieser Führung im Rücken nahmen es die Emser nicht mehr so genau und promt konnten die Gunners aus Zirl dies ausnutzen – innerhalb von einer halben Minute trafen die Tiroler zweimal und verkürzten auf 2:7. Mit diesem Stand ging es auch in die zweite Pause.

Im Schlussabschnitt gab es dann keine nennenswerten Aktionen mehr – das Spiel wurde etwas ruppiger und qualitativ noch bescheidener. Der SC Hohenems konnte den Vorsprung sicher über die Zeit spielen und so feiern Kainz und Co. einen 7:2 Erfolg im ersten Heimspiel der neuen Saison. „Spielerisch war es nicht unbedingt sehr gut, doch am Ende zählen jetzt erst mal die drei Punkte die wir eingefarhen haben“, so Trainer Heimo Lindner nach dem Spiel. Bereits am kommenden Freitag wartet mit dem Auswärtsspiel bei Meister Kundl ein weiterer schwerer Brocken auf die Emser.

SC Hohenems - EC Zirl Gunners 7:2 (2:0, 5:2, 0:0)

Tore: Scheiber, Grafschafter, Staudach, Scheffknecht, Unterberger, Lissek, Gmeiner bzw. Niedrist, Simperl;


Mit Unterstützung von

Aktuell im vsport liveticker