12.03.2022

Crosser Gigler und
Berthold im Finale

Das ÖSV-Skicross-Team ist mit sechs Herren und zwei Damen am Sonntag in den Finalentscheidungen beim Heimweltcup auf der Reiteralm vertreten! Bei den Herren landete Tristan Takats als bester Österreicher auf Platz zehn. Dass der Niederösterreicher mit der Zeit von 1:01,64 Minuten nur 0,54 Sekunden hinter der Topmarke des Kanadiers Brady Leman (1:01,10) lag, lässt auf extrem enge Heats mit harten Positionskämpfen im 32er-Finale schließen.    

Neben Takats sicherten sich Johannes Rohrweck (13.), Frederic Berthold (18.), Johannes Aujesky (22.), Robert Winkler (24.) und Oliver Vierthaler (25.) ein Finalticket. Adam Kappacher (46.) und Weltcupdebütant Moritz Opetnik (49.) blieben hingegen an der Qualifikationshürde hängen. "Ich hätte mich gerne etwas weiter vorne eingereiht, aber dazu hätte ich die Startsektion besser erwischen und in Summe einfach etwas sauberer fahren müssen", meinte Vorjahressieger Johannes Rohrweck.    

Bei den Damen zogen Katrin Ofner als 13. und Sonja Gigler als 14. in das Finale der Top 16 ein. Ofner ortete nach ihrer Fahrt noch Verbesserungspotenzial. "Ich habe zwei Wellen nicht optimal getroffen – einmal war ich dabei zu kurz, dann wieder zu lang. Dadurch ist viel Tempo verlorengegangen und auch mein Zeitrückstand zu erklären." Die steirische Lokalmatadorin büßte 2,12 Sekunden auf die Bestzeit der Kanadierin Marielle Thompson ein.    

Im Gegensatz zu Ofner strahlte Sonja Gigler mit der Sonne auf der Reiteralm um die Wette, hat doch die 20-jährige Vorarlbergerin gleich bei ihrer Weltcuppremiere den Finaleinzug geschafft. "Es hat mir sicher geholfen, dass ich die Streckenführung von den Europacup- und FIS-Rennen gekannt habe, die ich in dieser Saison hier schon gefahren bin. Die Elemente sind jetzt beim Weltcup zwar alle größer, aber damit bin ich gut zurechtgekommen", freute sich Gigler.    

Für die Oberösterreicherinnen Christina Födermayr (18.) und Andrea Limbacher (21.) war dagegen bereits in der Qualifikation Endstation.    

Das weitere Programm:
Sonntag, 13. März 2022:    
10.30 Uhr: Finale der Top-32-Herren und der Top-16-Damen        

TV-Hinweis:

ORF 1 überträgt den Skicross-Weltcup auf der Reiteralm (AUT) am Sonntag,
13.03.2022, ab 10.20 Uhr LIVE!    


Mit Unterstützung von

   

Auf Wettbasis.com finden Sie täglich Fussball Tipps und Analysen über andere Sportarten. Sie werden informiert, welche Spieler verletzt oder gesperrt sind, und mit unserem Livescore sind Sie bei allen Spielen live dabei.