01.03.2019

Seefeld-Sportstätten
werden nachgenutzt

Sportliche Wettkämpfe auf höchstem Niveau zeigen derzeit 700 Athleten aus 60 Nationen bei den FIS Nordische Ski Weltmeisterschaften in Seefeld. Knapp ein Jahr später, von 10. bis 19 Jänner 2020, gehört Seefeld dann dem Amateur-Sport. Bei den Winter World Masters Games werden über 3.000 Athleten teilnehmen und es den WM-Stars an gleicher Stelle nachmachen.

Sportstätten sind die zentrale Ressource für jeden Leistungs- und Hobbysport. Dank der nordischen Weltmeisterschaften wurden die Wettkampfstätten in Seefeld weiter ausgebaut und auf den modernsten Stand gebracht. Nun bekommen auch Hobbysportler die Gelegenheit, die WM-Anlagen im Rahmen eines großen internationalen Events aktiv zu erleben. Bei den Winter World Masters Games 2020 werden in 12 Sportarten mit jeweils bis zu 24 Altersklassen, rund 2.000 Medaillen vergeben. Mit dabei sind natürlich auch die nordischen Sportarten Langlauf, nordische Kombination, Skispringen, sowie Biathlon, die alle in Seefeld ausgetragen werden.

Mit Augenmerk auf die Nachhaltigkeitsprinzipien und unter Berücksichtigung von sozialen und ökonomischen Faktoren nutzen die Winter World Masters Games 2020 die WM-Sportstätte und stärken zudem die Qualität und Breite im Masters-Sport. Das größte Multisport-Festival der Welt bietet so eine neue Perspektive für die Austragung von internationalen Wettkämpfen in der Masters-Klasse. Weitere Austragungsorte sind Innsbruck (Olympiaworld und Patscherkofel), Telfs und Kitzbühel.


Mit Unterstützung von

   

Auf Wettbasis.com finden Sie täglich Fussball Tipps und Analysen über andere Sportarten. Sie werden informiert, welche Spieler verletzt oder gesperrt sind, und mit unserem Livescore sind Sie bei allen Spielen live dabei.