12.01.2017

Andrea Limbacher erlitt Kreuzbandriss

Andrea Limbacher hat auf dem Weg zu ihrem Comeback einen Rückschlag erlitten. Die regierende Weltmeisterin zog sich beim Riesentorlauf-Training am Götschen (GER) einen Kreuzbandriss und eine Innenbandzerrung im linken Knie zu und wurde Mittwochabend von Dr. Christian Fink im Sanatorium Hochrum operiert.   

   

Die Oberösterreicherin hatte sich im März des vergangenen Jahres schwere Verletzungen im rechten Knie zugezogen und arbeitete zuletzt intensiv auf ein Antreten bei der Skicross-WM in der spanischen Sierra Nevada hin (18. März 2017). Die neuerliche Verletzung erzwingt nun jedoch eine weitere mehrmonatige Pause. "Die Operation ist gut verlaufen. Es ist sehr hart für Andrea, dass sie sich am Ende der Rehab-Phase für das rechte Knie nun am anderen Bein verletzt hat.