17.02.2021

Restart der höchsten
Ligen am 27. März

 Am 27. März startet die AFL mit sechs Teams in die Saison 2021. In der Division 1 geht es für zwölf Mannschaften in zwei Conferences am 10. April los. Der Austrian Bowl XXXVI und der Silver Bowl XXIII finden am 31. Juli in der NV Arena statt. Sowohl die AFL als auch die Division 1 sind dem Spitzensport zuzurechnen und befinden sich, selbstverständlich unter Präventionsmaßnahmen, bereits in den Saisonvorbereitungen. Die besten vier Teams der Division 1 werden 2022 in die AFL aufsteigen. Die Spielpläne beider Spielklassen sind ab sofort unter gameday.football.at abrufbar.

AFBÖ-Präsident Michael Eschlböck:  „Wir freuen uns, dass es in knapp sechs Wochen mit dem Ligabetrieb - zumindest mal in den beiden obersten Spielklassen - losgehen kann. Die Hoffnung lebt, dass dann auch zu einem gewissen Ausmaß Zuschauer erlaubt sein werden. Die Spielpläne beider Ligen sind so gestaltet, dass auch Raum für Verschiebungen - die hoffentlich nicht notwendig sein werden - gegeben ist. Dennoch gibt es neben diesem lachenden auch ein weinendes Auge. Trotz Tests (2x/Woche) in den Schulen, trotz des Angebots auch in den Vereinen zusätzlich 1x/Woche zusätzlich zu testen, lässt die Politik es nicht zu, dass sich der Nachwuchs im Freien, unter Einhaltung aller Abstände und Auflagen inklusive Teilnehmerlisten, in Kleingruppen bewegt. Das ist nicht nur nicht nachvollziehbar, das ist eigentlich grob fahrlässig. Skifahren und Eislaufen sind erlaubt, kontrollierte Bewegung unter Anleitung und Überwachung aller Regelungen geltender Maßnahmen nicht. Der organisierte Sport wäre in mehrfacher Hinsicht ein echter Partner und eine kontrollierte Stütze in der Bewältigung der vielseitigen Ausprägungen der Pandemie.“

Die Austrian Football League startet am 27. März

Dacia Vikings, Projekt Spielberg Graz Giants, Swarco Raiders Tirol, SsangYong Danube Dragons, Rangers Mödling und Prague Black Panthers. Das sind die sechs Teams, die heuer in der AFL um die Austrian Bowl XXXVI antreten werden. Mit dem Start am 27. und 28. März beginnt der Grunddurchgang mit acht Runden, gefolgt von den Playoffs am 17. und 18. Juli sowie dem großen Finale, dem Austrian Bowl XXXVI, am 31. Juli in der NV Arena in St. Pölten. Aktuell geht der AFBÖ davon aus, dass diese Veranstaltung, zwar unter Präventionsmaßnahmen aber mit Publikum, stattfinden kann. Allenfalls werden jetzt bereits verschiedene Szenarien entworfen, um auf alle Eventualitäten vorbereitet zu sein.  Der ORF überträgt auch heuer wieder ein Spiel pro Woche live auf ORF SPORT+.

Division 1 heuer mit zwölf Teams

Die zweithöchste Spielklasse umfasst heuer zwölf Teams, die in zwei Conferences antreten werden. In der Conference A befinden sich die ATRIUM Steelsharks Traun, die Vienna Knights, die Styrian Bears, die Dacia Vikings 2, die Znojmo Knights sowie die Generali Invaders St. Pölten. In der Conference B spielen die Cineplexx Blue Devils, Wienerwald Amstetten Thunder, Telfs Patriots, Salzburg Bulls, Swarco Raiders Tirol 2 sowie die Carinthian Lions. Dem Grunddurchgang, der am 10. und 11. April startet, folgen die Playoffs am 16. und 17. Juli sowie der Silver Bowl um die Championship am 31. Juli.

Aufstockung der Austrian Football League 2022

Für die Saison 2022 hat der AFBÖ den nächsten, wichtigen Schritt für die Austrian Football League sowie für die Division 1 geplant.  Österreichs höchste Spielklasse wird ab 2020 nämlich zehn Teams umfassen. Die besten vier Teams aus der heurigen Saison werden den Sprung in die AFL schaffen.