11.06.2016

Segelbundesliga: Auiftakt verschoben

Gmunden am Traunsee, 10. Juni 2016. Es sollte der große Startschuss für die zweite Saison der Österreichischen Segel-Bundesliga werden, doch der Wind machte den Seglern und Organisatoren einen Strich durch die Rechnung. Am Vormittag konnten noch sämtliche Teams bei leichtem Wind das neue Regattaboot, die Sunbeam 22.1, testen und waren durch die Bank begeistert. Der Nachmittag brachte dann jedoch totale Flaute. Der erste Startschuss ist somit auf Samstag verschoben.

 

Alles und alle waren am Freitag für einen perfekten Start in die neue Saison bereit – die neuen Boote standen fix fertig im Hafen des Union Yacht Club Traunsee, die Segel waren gesetzt, sämtliche Bundesliga-Vereine absolvierten einige Testfahrten, doch der Wind spielte am Nachmittag nicht mehr mit.

 

Warten war angesagt für die 18 Teams. Die Hoffnung, dass doch noch ausreichend Wind aufkommen würde, war da. Immer wieder fuhren die Wettkampfrichter auf den See hinaus, um die Verhältnisse zu überprüfen. Doch es reichte nicht. Um Punkt 18:00 Uhr dann die endgültige Entscheidung, dass heute keine Wettfahrt mehr gesegelt wird.

 

Damit verschiebt sich der offizielle Auftakt um einen Tag. Die Vorhersagen für Samstag versprechen zumindest Leichtwind. Bedingungen, die den Teams erst recht alles abverlangen. Das kleinste Manöver kann bei solch speziellen Windverhältnissen das Feld komplett durcheinander würfeln.

 

Sunbeam 22.1 für „Sehr gut“ befunden

Am Vormittag waren die Bedingungen ausreichend stabil, damit sämtliche Bundesligisten die neue Sunbeam 22.1 testen konnten. Speziell jene Teams, die vergangenes Wochenende nicht bei den ersten Testfahrten teilnehmen konnten, zeigten sich durchwegs begeistert von der Regatta-Version. Premierensieger und Titelverteidiger Max Trippolt vom Yacht Club Bregenz: „Es ist gut, dass alle Boote gleich ausgestattet sind. Der Ballast ist sehr gering, deswegen ist der Gewichtstrimm umso wichtiger und bringt den sportlichen Anspruch optimal zur Geltung. Das Gefühl am Boot ist sehr gut. Jetzt sind wir gespannt auf morgen. Wir sind hoch motiviert und hoffen auf Wind und faire Verhältnisse.“

 

Alle Termine der Österreichischen Segel-Bundesliga 2016 im Überblick:

1. Regatta, 10.-12. Juni 2016, Union Yacht Club, Gmunden am Traunsee

2. Regatta, 24.-26. Juni 2016, Yacht Club Velden, Velden am Wörthersee

3. Regatta, 05.-07. August 2016, Österreichischer Segel-Verband, Neusiedl am See

4. Regatta, 09.-11. September 2016, Yacht Club Bregenz, Bregenz am Bodensee

Qualifikationsregatta, 15. – 16. Oktober 2016, Union Yacht Club Wolfgangsee, St.Gilgen (Wolfgangsee)

 

Alle Informationen auf www.segelbundesliga.at