08.08.2020

Bargehr/Mähr in den Top-drei

Am dritten Tag der Challenge Cornu im französischen Plouguerneau wurde eine Navigationswettfahrt von über zwei Stunden absolviert. David Bargehr und Lukas Mähr blieben trotz langer Warte- und Segelzeiten cool und eroberten mit einem vierten Platz Gesamtrang drei. Auch Nikolaus Kampelmühler und Thomas Czajka konnten im Zwischenklassement einen Platz gutmachen.

Ein Race auf der Kurzstrecke und eine lange Navigationswettfahrt wären für den dritten Tag der Challenge Cornu in der Nähe der französischen Hafenstadt Brest geplant gewesen. Anders als an den Tagen zuvor, ließ der Wind allerdings zu lange auf sich warten, sodass die erste Wettfahrt nicht gestartet werden konnte. Nach langer Wartezeit wurden die zwei OeSV-Boote und ihre 33 Konkurrenten bei wenig Wind schließlich in die Navigationswettfahrt geschickt. David Bargehr und Lukas Mähr behielten die Nerven, trafen die richtigen Entscheidungen und segelten mit einem vierten Platz auf Gesamtrang drei. „Wir haben mit einer kurzen Kreuz gestartet und segelten dann eine lange Raume von über zwei Stunden. Diese Passage war sehr taktisch. Wir haben aber die richtigen Entscheidungen getroffen, die Wettfahrt gut gemeistert und uns durch den vierten Platz in Schlagdistanz zum zweiten Platz gebracht. Platz zwei bis vier liegen sehr eng beisammen. Am finalen Wettkampftag geht es nun darum, wer die Nerven behält. Wir wollen eine weitere konstante Performance abliefern und werden dann sehen, was möglich ist“, schildert Vorschoter Lukas Mähr.

Nikolaus Kampelmüher und Thomas Czajka hatten abermals mit dem Start zu kämpfen und mussten sich mit Rang 17 in der langen Wettfahrt zufriedengeben. Im Zwischenklassement machte das Duo vom Burgenländischen Yacht Club dennoch einen Platz gut. „Wir sind nicht gut weggekommen. Auf der Kreuz hatten wir zwar noch die eine oder andere Möglichkeit, konnten aber nicht viele Plätze gutmachen. Bei so einer Flaute ist es schwer, den Rückstand nach dem Start aufzuholen. Morgen sollten die Bedingungen wieder besser werden, sodass wir voll angreifen können“, schildert Vorschoter Thomas Czajka.

Für den finalen Tag der Challenge Cornu im anspruchsvollen Revier in der Bretagne sind drei weitere Wettfahrten geplant.

Challenge Cornu (Plouguerneau/Frankreich), 05. August - 08. August:
1. Luke Patience / Christian Grube (GBR) 23 (2, 1, 2, 3, 1, 10, (11), 2, 2)
3. David Bargehr / Lukas Mähr (AUT) 41 (5, 4, 4, 2, BFD(36), 1, 18, 3, 4, 1)
6. Nikolaus Kampelmühler / Thomas Czajka (AUT) 80 (9, 9, 6, 13, 8, 5, (17), 13, 17)

Weiteres Programm:
8. August ab 10:30 Uhr


Aktuell im vsport liveticker

   

Auf Wettbasis.com finden Sie täglich Fussball Tipps und Analysen über andere Sportarten. Sie werden informiert, welche Spieler verletzt oder gesperrt sind, und mit unserem Livescore sind Sie bei allen Spielen live dabei.