16.09.2019

Hard segelt zum Titel

m heutigen letzten Ligatag der Saison 2019 konnte keine Wettfahrt mehr durchgeführt werden. Damit siegt der Union Yachtclub Wolfgangsee (UYCWg) beim letzten Ligaevent der Saison. Der Yachtclub Hard (YCH) holt den Meistertitel zurück an den Bodensee, erstmals nach Hard.

Ein abwechslungsreiches Finalwochenende ging am heutigen Nachmittag zu Ende. Dem Auftakt am Freitag bei Leichtwind folgte ein furioser Segeltag am Samstag. Es konnten insgesamt 16 Rennen durchgeführt werden. Gesegelt wurde bis knapp vor Sonnenuntergang. Damit waren sieben Runden absolviert. Am Sonntag war dann Schluss mit dem Wind, allein die Sonne blieb der Liga treu. Der UYCWg setzte seinen Höhenflug in der zweiten Saisonhälfte fort, holte nach dem zweiten Rang am Achensee beim Finale den Regattasieg. „Wir haben nach einem durchwachsenen Beginn zu alter Stärke zurückgefunden. Der Sieg hier bei einem grandiosen Event im Segelclub Mattsee sorgte für einen sehr versöhnlichen Saisonausklang. Damit haben wir auch im Gesamtergebnis zwei unserer Saisonziele erreicht: wir stehen in der Jahreswertung noch am Stockerl und haben uns einen internationalen Startplatz gesichert“, resümierte Johannes Zopf zufrieden. Punktegleich dahinter landete der Union Yachtclub Wörthersee. Die Kärntner hatten aufgrund weniger Wettfahrtsiege das Nachsehen, sind mit dem Abschneiden hier trotzdem zufrieden. Der dritte Rang ging an das Heimteam vom Union Yachtclub Mattsee, trotz phasenweise untypischer Windbedingungen spielten sie ihren Heimvorteil aus.

Hard erstmals Meister

Der große Sieger des Wochenendes war aber natürlich der Yachtclub Hard. Das Team vom Bodensee setzte seine konstant starke Serie in der Saison fort, von den drei als Titelaspiranten an den Mattsee gereisten Teams kamen sie mit der Favoritenrolle sowie den Bedingungen am besten zu Recht. Platz vier am Wochenende bedeutete den souveränen Gesamtsieg mit sechs Punkten Vorsprung auf den SCTWV Achensee. Die Tiroler griffen nach dem Sieg am Achensee in Salzburg mit Rang neun tief in den Punktetopf und holten punktegleich vor dem UYCWg Slber  in der fünften Ligasaison. Laurenz Grabher vom YCH erklärte sich den Titelgewinn so: „Wir sind die Saison mit zwei Besetzungen ins Rennen gegangen, beide waren stark und wir haben uns die gesamte Saison über keinen echten Ausrutscher geleistet. Jetzt sind wir einfach nur happy und stolz. Wir blicken auf eine bisher einzigartige Saison zurück und schon auf eine spannende neue voraus!“


Die beiden Meister der letzten beiden Jahre folgten in der Gesamtwertung auf den Plätzen drei und vier, der UYCWg vor dem Burgenländischen Yachtclub. Am Ende der Tabelle wurde um die Fixplätze für die nächste Saison gekämpft, der prominenteste „Absteiger“ ist mit dem zweifachen Meister mit Sicherheit der Yachtclub Bregenz. Darüber hinaus müssen der Union Yachtclub Traunsee, der Segelclub Schwarzindien Mondsee und die Neueinsteiger der Saison, der Seehamer Segelclub in die Relegation. Diese ist für das Wochenende vom 19. – 20.10.2019 am Traunsee geplant.