26.08.2019

Lobnig rudert souverän ins WM-Viertelfinale

Starker Einstieg von Magdalena Lobnig in die Ruder-Weltmeisterschaft in Linz-Ottensheim! Die Kärntnerin gewann ihren Vorlauf-Heat im olympischen Damen-Einer in einer Zeit von 8:07,31 Minuten klar vor Maike Diekmann (NAM) und der Norwegerin Marianne Madsen und qualifizierte sich damit direkt für das WM-Viertelfinale am Mittwoch (ab 12:53 Uhr).

Insgesamt 37 Boote hatten in der Einer-Klasse der Damen genannt, aus acht Heats wurden die ersten Viertelfinalistinnen ermittelt. Platz 1 und 2 stiegen direkt auf, der Rest hat am Montag noch eine Chance über die Hoffnungsläufe. Eine Zusatzrunde, die die Olympiahoffnung jedoch möglichst vermeiden wollte. „Alles was ich mir am Beginn an Körnern spare, ist im Kampf um das Olympiaticket ein Bonus.“

Gesagt, getan. Die VST-Ruderin, die sowohl 2018 wie auch 2019 WM-Bronze eroberte, spielte -trotz der Nebenhöhlen-Erkrankung im Vorfeld der Titelkämpfe - ihre ganze Routine aus und diktierte vom Start weg das Rennen über die 2000 Meter.

Bei der 500m-Marke hatte sie sich bereits einen komfortablen Vorsprung herausgearbeitet, diese Führung gab sie dann über die gesamte Distanz nicht mehr aus der Hand. Die Ziellinie passierte sie am Ende mit 4,5 Sekunden Vorsprung auf Diekmann, die drittplatzierte Madsen lag schon rund 9 Sekunden dahinter.  

„Ich bin recht happy mit dem ersten Rennen, weil ich ja nicht genau gewusst habe, ob ich nach der Erkrankung gleich wieder in mein System finde. Klar ist noch nicht alles perfekt, aber unzufrieden bin ich auch nicht. Ich war nie in Gefahr, ein lockerer Lauf hat ausgereicht. Zäh ist das erste Rennen nach einer Krankheit aber allemal. Jetzt habe ich zwei Tage frei, um mich in Ruhe aufs Viertelfinale vorzubereiten und dann schauen wir Schritt für Schritt weiter“, meinte Lobnig nach dem Vorlauf.  


Ruder-Weltmeisterschaft 2019
25.8 – 1.9. in Linz-Ottensheim/AUT

Ergebnis Vorlauf Damen-Einer (W1x), Heat 1:
1. Magdalena Lobnig (AUT) 8:07,31 Minuten
2. Maike Diekmann (NAM) + 4,55 Sek.3.
3. Marianne Madsen (NOR) + 8,74
4. Alanis Kenia Lechuga (MEX) + 23,88
5. Viktorija Senkute (LTU) + 32,35