11.05.2019

Keine Wettfahrten am zweiten EM-TAg

Der zweite Tag der 470er-Europameisterschaft im italienischen Sanremo ist ohne Wettfahrt zu Ende gegangen. Knapp fünf Stunden wurde am Wasser zugewartet, ehe wegen der mäßigen Windverhältnisse der Tag ohne Wettfahrt abgeschlossen wurde. Die EM mit den beiden OeSV-Boote David Bargehr / Lukas Mähr und Niko Kampelmühler / Thomas Czajka wird am Samstag mit den beiden noch ausstehenden Qualifikationsläufen fortgesetzt.


Mäßige Windverhältnisse haben am zweiten Tag der 470er-Europameisterschaft vor Sanremo keine Wettfahrten zugelassen. Trotz langem Zuwarten waren keine Rennen möglich. Für die Athleten war die lange Wartezwei kräfteraubend, knapp fünf Stunden verweilten sie auf dem Wasser. „Wir haben hier so eine große Dünungswelle, die bei Windverhältnissen unter sechs Knoten keinen Start zulässt, da die Welle zu stark bremst. Bei diesen Bedingungen muss gar nicht überlegt werden, ob ein Rennen erst begonnen werden kann“, berichtete Vorschoter Lukas Mähr.

Morgen, Samstag, wird versucht die ausstehenden beiden Qualifikations-Wettfahrten durchzuführen. David Bargehr und Lukas Mähr liegen in der Europa-Wertung weiterhin auf dem ersten Rang. Vor ihnen liegt lediglich das Boot mit den australischen Segel-Legenden Mathew Belcher und Will Ryan, das die offene Regatta zu Testzwecken nutzt. Nico Kampelmühler und Thomas Czajka sind weiterhin an 55. Stelle.  

470er Europeans 2019 Sanremo (ITA), 09. – 14. Mai 2019:

1. Mathew Belcher / Will Ryan AUS 2 (1/(1)/1)
2. David Bargehr / Lukas Mähr AUT 3 (1/(3)/2)
55. Niko Kampelmühler / Thomas Czajka AUT 49 (24/(25)/25)

Programm

09. Mai – Qualification Series
10. Mai – Qualification Series
11. Mai – Qualification Series
12. Mai – Final Series
13. Mai – Final Series
14. Mai – Medal Race

2019europeans.470.org