07.07.2017

Meister YCB hat Triple am Neusiedlersee im Visier

Wien, 6. Juli 2017. In den vergangenen zwei Jahren sicherte sich der Yacht Club Bregenz jeweils den Regattasieg am Neusiedlersee. Zum Auftakt der diesjährigen Österreichischen Segel-Bundesliga am Wörthersee kam man aber nicht über Platz elf hinaus. War es schon in den vergangenen Saisonen sehr eng, so sind die 18 Teams noch mehr zusammengerückt. Echte Favoriten sind kaum auszumachen. Der amtierende Meister aus Vorarlberg steht nach dem Auftakt definitiv unter Druck, will man auch heuer wieder zumindest unter die Top vier um sich einen Quali-Platz für die Champions League zu sichern. Drei Regatten sind noch ausständig, um sich dafür wieder nach vorne zu kämpfen. Der Grundstein für die Aufholjagd soll kommendes Wochenende am Neusiedlersee gelegt werden.

 

Um halbwegs ausgeruht und bestens gerüstet zu sein für die kommenden drei Regattatage, reist das Team des Yacht Club Bregenz bereits am Donnerstag in der Nacht vom westlichsten ins östlichste Bundesland. Diesmal hat man auch wieder Steuermann Max Trippolt mit im Gepäck.

 

In den vergangenen zwei Jahren sicherte man sich unter seiner Führung nicht nur den Sieg an Österreichs größtem See, sondern auch die Meisterschaft. Mit Platz elf zum Auftakt Anfang Juni in Velden am Wörthersee heißt es jetzt, sich zurück an die Spitze kämpfen.

 

„Platz elf am Wörthersee tut natürlich weh, aber man sieht die Konstanz der anderen Teams und die Dichte in der Liga“, sagt Trippolt selbst.

 

Die Wettervorhersage für das Wochenende verspricht viel Sonnenschein, Wind ist am Neusiedlersee nahezu garantiert. Drei intensive Tage mit vielen Wettfahrten, da werden auch Ausdauer, Konzentration und Kraft entscheidende Faktoren.

 

Nach dem Bundesleistungszentrum Neusiedl in den vergangenen zwei Jahren ist heuer erstmals der Yacht Club Breitenbrunn Gastgeber. „Der Neusiedlersee ist uns bisher sehr gelegen, Breitenbrunn ist allerdings ein neues, anderes Revier“, so Trippolt.

 

Mit den Gastgebern aus Breitenbrunn, dem Burgenländischen Yacht Club und dem Union Yacht Club Neusiedlersee haben drei Teams „Heimvorteil“. „Wir haben bei den anderen Regatten oft erlebt, dass gerade der Heimatclub gehandicapt ist“, wirft Maximilian Kraus, Yacht Club Breitenbrunn, allerdings ein.


Aktuell im vsport liveticker