10.05.2017

LÄNDLE-DUO NIMMT ERSTE HÜRDE

David Bargehr und Lukas Mähr meistern bei den Titelkämpfen vor Monaco die Qualifikation für die Finalserie.

Die 470er-Europameisterschaft vor Monaco entwickelt sich zur Geduldsprobe und endet wie gestern mit einer Spätschicht. Der Startschuss für die erste der beiden noch ausständigen Qualifikationswettfahrten fällt erst um 17.30 Uhr, beide Läufe werden bei einer hohen Dünungswelle und sehr leichtem Wind gesegelt. David Bargehr und Lukas Mähr fügen ihrer Serie die Plätze 15 und 6 hinzu und qualifizieren sich als 18. für die Finalrunde der Top-25. Niko Kampelmühler und Thomas Czajka müssen bei ihrem EM-Debüt naturgemäß kleinere Brötchen backen, unterstreichen heute mit einem fünften Rang aber neuerlich ihr Potential. Unterm Strich reicht es in der Qualifikation für Rang 29, damit setzt das neu formierte Duo ab Mittwoch in der Silber-Flotte (Plätze 26-49) Segel. Die Schweden Carl-Fredrik Fock und Marcus Dackhammer übernehmen die Führung, Bargehr/Mähr liegen in der EM-Wertung auf Zwischenrang 14, Kampelmühler/Czajka folgen auf Position 22.

Die Finalrunde ist mit sechs Wettfahrten ausgeschrieben und dauert bis inklusive Freitag, das Medal Race der Top-10 folgt am 13. Mai.

Lukas Mähr: „Der erste Schritt ist geschafft, nun gilt es in der Finalserie den Punkterückstand zu reduzieren und die Teilnahme am Medal zu realisieren. Aktuell beträgt unser Rückstand auf die Top-10 neun Zähler, ab Mittwoch nimmt die EM so richtig Fahrt auf. Wir haben heute ein paar sehr gute Sachen abgeliefert, uns das Leben aber zum Teil auch unnötig schwer gemacht. Wir haben noch Luft nach oben und brennen auf die Fortsetzung.“

Thomas Czajka: „Es ist ein lachendes und weinendes Auge dabei. Zum einen zeigt der fünfte Wettfahrtsrang, dass der eingeschlagene Weg passt, zum anderen fehlen lediglich fünf Zähler auf die Goldflotte. Für uns heißt es nun in der Silberflotte aufzeigen und weiter Erfahrung sammeln.“


470er-Europeans 2017/Zwischenstand nach 5Wettfahrten/1Streicher:

1. Carl-Fredrik Fock und Marcus Dackhammer SWE    7

18./14.* David Bargehr/Lukas Mähr AUT     32 (18)/8/3/15/6)

29./22.* Niko Kampelmühler/Thomas Czajka AUT     50 (13/18/14/(20)/5)

*EM-Platzierung


Aktuell im vsport liveticker