15.02.2016

Start der Racketlon Talentetour in Lauterach

Die Racketlon Federation Austria startet in Kooperation mit der Sportunion Österreich und dem Österreichischen Tischtennisverband am 20. Februar in Vorarlberg die „Racketlon Talentetour“, ein vom Bundes-Sportförderungsfonds unterstütztes Projekt. Neben dem Ziel, Kinder und Jugendliche für Racketlon (Schlägervierkampf aus Tischtennis, Badminton, Squash und Tennis) zu begeistern, sollen auch Nachwuchssportlerinnen und Nachwuchssportler die den Fokus derzeit auf eine der Racketlon-Sportarten legen, zu einem polysportiven Training der vier Schlägersportarten eingeladen werden. Die Teilnahme ist für Kinder und Jugendliche unter 21 Jahren kostenlos.

Sichtung und Turnier

Das Projekt „Racketlon Talentetour“ findet im Rahmen der Babolat Austrian Tour, Österreichs größter Racketlon-Turnierserie mit jeweils einem Turnier pro Bundesland, statt. An jedem Projektstandort wird ein kostenloses Sichtungs- bzw. Schnuppertraining im Vorfeld des Turniers angeboten. Dabei sollen die vier Racketlon-Sportarten vorgestellt und die Regeln erläutert werden. In weiterer Folge werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Trainings eingeladen, den Jugendbewerb des jeweiligen Turniers der Babolat Austrian Tour, zu bestreiten. Die Teilnahme an den Trainings und Turnieren ist für die Kinder und Jugendlichen kostenlos.

Monatliche Racketsport-Trainings kostenlos

Die „Racketlon Talentetour“ geht allerdings weiter. An regelmäßigen Trainingsterminen sollen die Kinder und Jugendlichen einmal pro Monat weiterhin die vier Racketlon-Sportarten ausüben können. Auch hier fallen für den Nachwuchs keinerlei Kosten an. Die Abwechslung zum Trainingsalltag steht im Vordergrund. „Wir sehen Racketlon nicht als Konkurrenz zu einer der vier Sportarten, sondern als Möglichkeit für jeden interessierten Jugendlichen, ein polysportives Training mit verschiedenen Racketsportarten mitzumachen“, so Projektkoordinator Christoph Krenn. Der RFA-Generalsekretär war selbst Staatsliga-Tennisspieler und stieg in seiner zweiten Karriere zum weltbesten Racketlonspieler auf. 

Projektstart im Ländle

Das erste Racketlon-Schnuppertraining im Rahmen der „Racketlon Talentetour“ findet am Samstag den 20. Februar 2016 in Vorarlberg/Lauterach statt. Das erste Turnier der Babolat Austrian Tour wird genau eine Woche später, am 27. Februar an selber Stelle ausgetragen. Die Babolat Austrian Tour, das Aushängeschild des Österreichischen Racketlonverbands, macht in allen neun Bundesländern Station; die Racketlon Talentetour wird im ersten Jahr an mindestens sechs Tour-Standorten stattfinden. Neben Vorarlberg/Lauterach sind dies Graz/Steiermark, Steyr/Oberösterreich, Kitzbühel/Tirol, Wolfsberg/Kärnten und Wien. Die weiteren Stationen der Babolat Austrian Tour sind Podersdorf/Burgenland, Wimpassing/Niederösterreich und Bergheim/Salzburg.

Mehr erfahren

Weitere Informationen, sowie eine Übersicht aller Termine finden Sie unter www.racketlon.at/Talentetour. Für Rückfragen steht Ihnen Projektkoordinator Mag. Christoph Krenn per Mail krenn@racketlon.at oder telefonisch unter 0660/48 68 134 zur Verfügung.