25.11.2014

Emanuel Schöpf holte Team-Gold

Emanuel Schöpf / Foto: RUV

Emanuel Schöpf von der Racketlon Union Vorarlberg kehrte am Wochenende von der Doppel & Team WM aus Breslau (POL) mit der Goldmedaille im U21-Team-Bewerb zurück.

Tobias Fürschuss holte sich mit seinem Partner Emanuel Schimpfössl die Silbermedaille im U16-Teambewerb. Thomas Fürschuss gelang mit der Ü45 Nationalmannschaft ein ausgezeichneter 6. Platz. Nicole Eisler gelang mit der Schweizer Nationalmannschaft ein hervorragender 4. Platz.

Am kommenden Wochenende wird nahezu die komplette Racketlon-Elite-Nationalmannschaft im Ländle zu Gast sein. Die Austria-Jungs kehrten aus Polen mit der Bronzemedaille zurück, wobei sie nur denkbar knapp mit drei Punkten im Halbfinale den Dänen unterlagen.

Am Samstag, den 29. November 2014 findet die Österreichische Team Meisterschaft im Schläger-Vier-Kampf in der Tennis- und Squashanlage in Lauterach statt.

Die Österreichische Team Meisterschaft wird in Form der 1. und 2. Bundesliga-Runde ausgetragen, startberechtigt sind sämtliche Racketlon-Vereine der neun Bundesländer. Die Teams bestehen aus vier Herren sowie einer Dame. Gespielt wird in der Reihenfolge Herren Einzel 1, Damen Einzel, Herren Doppel, Herren Einzel 2 jeweils ein Satz bis 11 Punkte in den Disziplinen Tischtennis, Badminton, Squash und Tennis. Am Ende entscheidet die Gesamtpunktzahl.

Zugesagt hat bereits der Champions League Finalist RacketPoint Vienna, ausgestattet mit der Racketlon-Weltelite um den ehemaligen Weltmeister Christoph Krenn. RP Vienna wird mit der aktuellen Nr. 3 der Welt, Christoph Krenn, der Nr. 8 Michael Dickert (zudem 8 facher Racketlon Staatsmeister) sowie der Nr. 22 Lukas Windischberger antreten. Komplettiert wird das Team mit Christine Seehofer, der aktuellen Nr. 2 der Welt sowie U21 Weltmeisterin.

Auch wenn der Sieger vermutlich bereits fest steht erwarten wir uns spannende Kämpfe und Werbung für den Schläger-Vierkampf in Vorarlberg.

Die heimische Racketlon Union Vorarlberg möchte den Erfolg aus dem Jahre 2011 mit dem Gewinn der Bronzemedaille wiederholen. Die "alte Garde" um die Ex-Badminton-Nationalspielerin Verena Fastenbauer, den Vize-Weltmeister der Amateure aus 2005 Hans-Peter Ess sowie Ex-Badminton-Bundesligaspieler Wolfgang Hinteregger steht leider verletzungsbedingt dem Team nicht zur Verfügung, aber "mit dem Youngster Emanuel Schöpf sowie der Schweizer Nr. 1 und aktuellen Nr. 7 der Welt Nicole Eisler werden wir konkurrenzfähig sein", so Hans-Peter Ess, Obmann der Racketlon Union Vorarlberg. Der Ex-Badminton Bundesligaspieler Thomas Fürschuss und die Badminton- sowie Tischtennis-Landesligaspieler Mario Kalb und Matthias Hämmerle komplettieren das Ländle-Team.

Im Team 2 der RUV wird u.a. mit Gerrit Lebeda der mehrfache Landesmeister im Tennis aufschlagen.