17.04.2015

Rhomberg drei Mal
bester Österreicher

Christian Rhomberg

Insgesamt acht Springprüfungen machten heute bei der MAGNA RACINO Spring Tour sportlich Programm. Die herausragenden Sieger des Tages kamen mit Szabolcs Krucsó (CSI2* Bronze Tour - 1,20 m), Sencer Can (CSI2* Silver Tour - 1,30 m), Keith Shore (CSI2* Gold Tour - 1,35 m) und Sándor Szász (CSI2* Platin Tour - 1,40 m), sowie den drei Deutschen Siegern Maximiliane Ruppert, Daniel Welte und Annkathrin Mieling in den Amateur Touren (Small, Medium, Large) aus insgesamt vier Nationen.

Für Österreich schauten heute in Summe 12 Platzierungen heraus. Gleich drei davon erreichte der 24-jährige Christian Rhomberg (V), der jeweils als bester Österreicher in der CSI2* Platin Tour (1,40 m), in der CSI2* Gold Tour (1,35 m) und in der CSI2* Silver Tour (1,30 m) punkten konnte. Jeweils eine Platzierung steuerten Monika Niederländer (V) und Bianca Babanitz (NÖ) in der CSI2* Gold Tour (1,35 m) bei und eine kam von Gerald Beck (B) in der CSI2* Bronze Tour (1,20 m).
Weitere sechs heimische Platzierungen gab es in den Amateur Touren (siehe Ergebnisse).

Morgen, Samstag (18.04.) finden als Highlights die Finali für die Jungpferde statt und in der CSI2* Diamond Tour (1,45 m) geht es erstmals um FEI Longines Weltranglistenpunkte.