22.08.2016

Spiele im Online-Casino für olympische Pausen

Die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro begeistern Menschen auf der ganzen Welt. Genau wie bei den Spielen vor vier Jahren in London oder vor acht Jahren in Peking gibt es auch in diesem Jahr wieder für jeden Geschmack die passende Alternative. Bei den Schwimmern zum Beispiel begeistern neben Superstars wie Michael Phelps auch junge Nachwuchsstars aus Ländern, die traditionell nicht unbedingt als Schwimmnationen gelten. In der Leichtathletik war es hingegen schon seit längerer Zeit so, dass es eine ganze Reihe von Nationen gibt, die in den verschiedenen Disziplinen um die Medaillen kämpfen, in Rio dürfte sich dieser Trend ebenfalls fortsetzen.

Schon die Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele hat für große Faszination gesorgt. Brasilien hatte im Vorfeld zwar lange mit einer schweren Wirtschaftskrise sowie mit politischen Problemen zu kämpfen, die nicht unbedingt dafür gesorgt haben, dass die Stimmung sehr positiv war. Im Jahr 2012 war allerdings auch in Großbritannien die Skepsis im Vorfeld der Olympischen Spiele groß, bevor die Eröffnungsfeier sowie die ersten Wettkämpfe in den verschiedenen Sportstätten dann für große Begeisterung sorgten. In Rio hat sich in den ersten Tagen ein ähnlicher Trend gezeigt, der bis zum Ende der Wettkämpfe sicher nicht mehr ins Gegenteil umschlagen wird.

Es ist sehr schwer zu sagen, welcher Wettbewerb in der Öffentlichkeit für besonders großes Interesse sorgt. Zum einen gibt es zwischen den verschiedenen Nationen enorme Unterschiede, zum anderen gibt es den einen oder anderen nationalen Helden, der in bestimmten Ländern sicher für enorme Einschaltquoten sorgen dürfte. So ist zum Beispiel Rugby eine Sportart, die in Deutschland nur von sehr wenigen Menschen verfolgt wird. In Neuseeland oder im Inselstaat Fidschi hingegen zieht Rugby, das zum ersten Mal seit vielen Jahrzehnten wieder zu den olympischen Sportarten gehört, dagegen fast das ganze Land in seinen Bann.

Andere Mannschaftssportarten stehen ebenfalls für große Spannung, die sich fast über die gesamte Zeit der Olympischen Spiele hinziehen dürte. Beim Basketball der Männer gelten die USA natürlich als der große Favorit auf Gold, allerdings hatten die Stars aus der Profiliga NBA schon in der Vorrunde das eine oder andere knappe Spiel zu überstehen. Im Volleyball wollen hingegen sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen die Gastgeber auf die Jagd nach einer Medaille gehen. Das dürfte nicht einfach werden, schließlich ist die Konkurrenz groß, da die Weltspitze im Volleyball in den vergangenen Jahren enorm eng geworden ist.

Das gilt auch für andere Mannschaftssportarten. Beim Hockey zum Beispiel sorgt der neue Modus, bei dem sich die vier besten Mannschaften aus den beiden Sechsergruppen in der Vorrunde für drei spannende KO-Runden. Anders als bei den vergangenen olympischen Spielen gibt es in diesem Jahr weder bei den Frauen noch bei den Männern einen klaren Favoriten. Bereits im Viertelfinale dürfte es deshalb knapp werden, bis zu den Medaillen ist es für alle Mannschaften ein weiter Weg. So sieht es auch beim Handball aus, wo sich Brasilien vor allem bei den Damen berechtigte Hoffnungen auf eine Medaille in der Heimat machen darf. Das Team hat es als erste nicht-europäische Mannschaft geschafft, Weltmeister zu werden.

Viele Einzelsportarten versprechen ebenfalls enorme Spannung. In der Leichtathletik zählen auf den Langstrecken natürlich vor allem die Läuferinnen und Läufer aus Kenia und aus Äthiopien zu den Favoriten, allerdings gibt es eine ganze Reihe von Läufern aus anderen Ländern, die ebenfalls eine Medaille gewinnen wollen. Unter anderem haben verschiedene arabische Staaten in den vergangenen Jahren Afrikaner eingebürgert, die bei sehr guten Bedingungen trainieren und entsprechend gute Chancen auf vordere Platzierungen haben. Bei anderen Kernsportarten der Olympischen Spiele, etwa beim Ringen oder beim Turnen, haben ebenfalls viele Länder Favoriten am Start, die in ganz unterschiedlichen Disziplinen für Überraschungen sorgen könnten.

Während das Fernsehprogramm bei den Olympischen Spielen in Rio wieder einmal sehr gut ausgefüllt sein dürfte, gibt es auch in diesem Jahr wieder die eine oder andere Pause, die man sinnvoll füllen muss. Dazu bieten sich zum Beispiel Sportwetten oder Spiele in einem Online-Casino an. Im Betway Casino lassen sich diese beiden Varianten von Glücksspielen verbinden, von einem einzigen Konto aus kann man hier also ganz verschiedene Einsätze platzieren und sich mit ein wenig Glück den einen oder anderen Gewinn sichern. Ein Blick auf diesen Anbieter sowie auf die Aktionen, die dort präsentiert werden, lohnt sich also auf jeden Fall.


Aktuell im vsport liveticker