05.02.2017

Obmann der Sportkegler ist tödlich verunglückt

Bernhard Hämmerle, geb. am 1.11.1954, war seit  Februar 1971 als Sportkegler im Landesverband, zunächst beim ESV Bludenz und danach beim SKC Koblach,  gemeldet.

Seit 1989 war er im Vorstand des VSKV aktiv tätig. 

Er  begann er seine Aktivitäten als Sportobmannstellvertreter (4 Jahre) übernahm dann 1993 das Amt des Sportobmannes (1993–95), danach war er zuständig für Presse, als Techn. Kommissionär und Auswahltrainer. Seit 2003 führt er den VSKV als Präsident. Kein Präsident war so lange im Verband tätig. Viele Erfolge mit der Landesauswahl, sowie das gute Klima in derselben gingen auf sein Konto. In den letzten Jahren trainierte er neben seiner Präsidententätigkeit, gemeinsam mit seiner Frau den Keglernachwuchs in Koblach, der dadurch 2 Bundesmeistertitel in den Nachwuchs-Klassen nach Vorarlberg bringen konnte.