27.05.2022

Vorarlbergliga bleibt spannend

In der Vorarlbergliga sind drei Runden vor Saisonende die Auf- und Abstiegsentscheidungen noch immer offen. Tabellenführer Altach Juniors siegte gegen Ludesch knapp 2:1 und nun zwei Punkte Vorsprung auf Göfis, das in Höchst mit 3:2 gewann. Im Topspiel der Runde besiegte Lochau den bisherigen Tabellenwzeiten Alberschwende gleich mit 4:0 und hat damit den Anschluss an das Verfolgerduo (Göfis, Alberschwende) wieder geschafft. Für alle anderen Klubs der Vorarlbergliga ist der Aufstieg außeer Reichweite.

Auch am Tabellenende bleibt es spannend. Allerdings haben Schlusslicht Hörbranz (0:3 in Hard) und der Vorletzte Feldkirch (0:1 gegen Bizau) ihre Spiele am Feiertag verloren. Da auch Schruns (2:3 gegen Andelsbuch) nicht punkten konnte, wurde die Entscheidung, wer in die Landesliga muss, vertagt. Klar ist mittlerweile aber, dass zwei der drei am Tabellenende liegenden Klubs absteigen müssen.

In der Landesliga verpasste Brederis mit einem 1:2 gegen Gaißau Punktezuwachs im Abstiegskampf. Einen zweistelligen Sieg im Ausmaß von 10:0 feierte Aufsteiger FC Lustenau 1b (2. Landesklasse) bei Schlusslicht Fußach 1b. In der 5. Landesklasse Unterland hat sich Egg/Andelsbuch 1c mit einem 3:1-Sieg gegen Hörbranz 1b vorerst an die Spitze gesetzt, Buch 1c spielt am Samstag in Hohenweiler und kann mit einem Sieg die Spitze wieder übernehmen.

Das VFV-Cupfinale der Damen gewann Alberschwende gegen Vorderland 1c mit 1:0, den einzigen Treffer erzielte Kimberley Roitner schon nach acht Spielminuten.


Mit Unterstützung von

   

Auf Wettbasis.com finden Sie täglich Fussball Tipps und Analysen über andere Sportarten. Sie werden informiert, welche Spieler verletzt oder gesperrt sind, und mit unserem Livescore sind Sie bei allen Spielen live dabei.