04.11.2021

Tobias Neubauer vor
seinem letzten Spiel

Sonntag, 07.11.2021, 14:00 Uhr
Meusburger FC Wolfurt – SC Austria Lustenau Amateure

Samstag, 06.11.2021, 14:00 Uhr
SPG Schwarzach/Wolfurt 1b – Dornbirner SV 1b
Spielort: Schwarzach


Das Heimspiel vom Meusburger FC Wolfurt gegen die Amateure von Austria Lustenau ist in mehreren Hinsichten besonders. Zum einen ist es das letzte Spiel unserer Mannschaft im Kalenderjahr 2021, welches die Baur-Elf gegen das Tabellenschlusslicht unbedingt gewinnen will, um noch mit einer realistischen Chance auf einen der ersten beiden Plätze in die Winterpause zu gehen. Und zum anderen ist es das letzte Spiel von Tobias Neubauer im Dress vom Meusburger FC Wolfurt. Unser dienstältester Spieler hat sich dazu entschieden, aus beruflichen Gründen seine aktive Laufbahn zur Winterpause zu beenden. Am 26.10.2005 kam Tobi im zarten Alter von 15 Jahren im Heimspiel gegen den FC Höchst kurz vor Schluss für Herbert Sutter ins Spiel – es war sein erster Einsatz für die erste Kampfmannschaft. Spätestens am 31.03.2007 hatte er sich dann endgültig einen Namen im Vorarlberger Fußball gemacht, als er als 16-Jähriger den FC Wolfurt mit einem Doppelpack im Alleingang zu einem 2:1-Auswärtssieg beim späteren Meister SW Bregenz schoss. Inzwischen hat Tobi 363 Meisterschaftsspiele für unsere erste Mannschaft in der Vorarlbergliga bzw. in der VN.at-Eliteliga absolviert, nur Thomas Fetz und Klaus Leitenbauer liefen öfters im FCW-Dress auf. In seinen 363 Spielen gelangen Tobi 90 Tore, was derzeit Platz 6 in der ewigen FCW-Torschützenliste bedeutet. Er stand mit dem FC Wolfurt 2x im Finale vom VFV-Cup, doch die Krönung seiner Karriere erfolgte sicherlich im Jahr 2019 mit dem Meistertitel in der Vorarlbergliga. Tobi blieb dem FC Wolfurt in all den Jahren stets treu und spielte in seiner gesamten Laufbahn nur für unseren Verein. Gut 16 Jahre nach seinem ersten Einsatz geht nun am Sonntag also seine Karriere mit seinem 364. und letzten Spiel zu Ende. Unsere Mannschaft wird sich sicherlich zerreißen, um ihm einen würdigen Abschied zu bescheren. Und wir hoffen natürlich auf zahlreiche Zuschauer, die beim letzten Spiel einer unserer Vereinslegenden für eine tolle Kulisse sorgen!