10.09.2021

BW Feldkirch hat
einen neuen Trainer

Der Sparkasse FC BW Feldkirch hat sich für Akram Abdalla als neuen Cheftrainer entschieden. Der 46-Jährige wechselt vom FC Hittisau 1b in die Montfortstadt und sitzt bereits am Samstag (11.09.2021, Anpfiff: 15 Uhr) im Nachbarschaftsderby gegen den SK Austria Meiningen auf der Trainerbank des Vorarlbergligisten.

Der 46-jährige Schweizer durchlief als aktiver Spieler verschiedene Stationen in der zweiten und dritten Schweizer Liga, unter anderem bei Rebstein, Altstätten sowie Au-Berneck. Anschließend trainierte Akram Abdalla, der im Besitz der UEFA-B-Lizenz ist, zunächst verschiedene Nachwuchsmannschaften, wie beispielsweise beim SC Austria Lustenau, dem FC Dornbirn 1913 oder dem FC Vaduz. Seine Trainerkarriere im Kampfmannschaftsbereich startete der leidenschaftliche Disc Jockey (DJ) beim FC St. Margrethen, ehe er im Ländle beim SC Göfis, dem SK Brederis, der SPG Großwalsertal sowie beim FC Schlins aktiv war. Als selbstständiger Eventmanager wird er auch versuchen, gute Stimmung in der Mannschaft und im Verein zu verbreiten.

„Akram hat uns in den persönlichen Gesprächen vollkommen überzeugt. Er bringt genau das Anforderungsprofil mit, das wir gesucht haben. Es war unser Wunsch, dass der Weg mit den Spielern aus dem eigenen Nachwuchs fortgesetzt wird. Ich bin zuversichtlich, dass er uns für eine positive individuelle Entwicklung unserer Mannschaft und unserer Spieler sorgen wird“, sagt BW-Obmann Bernhard Neuberger.

„Durch seine Erfahrungen im Nachwuchs und seine Ausbildung als J+S Coach sind wir sicher, dass er unseren Weg mit eigenen Nachwuchsspielern einen Großteil des Kaders bilden zu können, fortsetzen wird“, so Sportdirektor Heinrich C. Olsen.