05.10.2020

Emser siegen im Schlagerspiel

Der VfB Hohenems überstand auch das Schlagerspiel gegen den Dornbirner SV unbeschadet. Die Emser siegten mit 4:0, das Sturm-Duo Maurice Wunderli und Jan Stefanon (mit einem Hattrick binnen zwölf Minuten) sorgten in der zweiten Halbzeit für klare Verhältnisse. Rotenberg besiegte in einem trefferreichen Spiel Rankweil mit 6:3, Michael Schmid (Rotenberg) und Timo Wölbitsch (Rankweil) erzielte je drei Tore.

Zehntes Spiel, zehnter Sieg – wer soll Admira Dornbirn stoppen? Die Klocker-Elf kam gegen Bezau zu einem 5:2-Erfolg. Die – abgeschlagenen – Verfolger holte ebenfalls Dreier: Egg mit einem 2:0 in Feldkirch, Bizau mit einem 3:2 gegen Alberschwende und Fußach mit einem 4:0 gegen Ludesch. Schlusslicht Schruns ist nach zehn Spielen noch immer sieglos, diesmal gab es ein heftiges 1:5 gegen Hard.

In der Landesliga verlor Frastanz die Tabellenführung, weil das Spiel gegen Hatlerdorf coronabedingt abgesagt wurde. Neuer Leader ist Meiningen nach einem 3:1 gegen Dornbirn Juniors, heimlicher Leader ist Hörbranz dank eines 2:0-Efolgs in Hittisau.

In der 1. Landesklasse hält die Großwalsertaler Erfolgsserie an. Das Team von Trainer Oskar Eller siegte in Doren 4:1 dank der Topscorer Hannes Rinderer (3 Tore) und Jordan Türtscher. Verfolger Riefensberg musste coronabedingt passen. Der drittplatzierte SV Gaißau verlor zu Hause überraschend gegen Nüziders mit 3:5. Schlusslicht Thüringen schlug Langen 3:1 und schickte die Rote Laterne ein paar Kilometer weiter Richtung Osten zum FC Klostertal.

Das dominante Team der 2. Landesklasse ist weiter der FC Au, die Wälder schlugen Alberschwende 1b mit 2:0. Altach 1b verteidigte mit einem 3:0 bei Röthis 1b Platz zwei vor Schwarzenberg, das gegen Satteins 3:1 erfolgreich blieb.


Mit Unterstützung von

   

Auf Wettbasis.com finden Sie täglich Fussball Tipps und Analysen über andere Sportarten. Sie werden informiert, welche Spieler verletzt oder gesperrt sind, und mit unserem Livescore sind Sie bei allen Spielen live dabei.