10.06.2019

Jetzt sind nur noch wenige Entscheidungen offen

Vor dem letzten Spieltag sind bereits die meisten Aufstiegsentscheidungen gefallen, am Samstag gibt es aber trotzdem noch einige Hochspannung, wenn die letzten Aufsteiger ermittelt werden.

In der Vorarlbergliga sind die am letzten Spieltag spielfreien Austria Amateure praktisch durch, Nur wenn Höchst in Bregenz einen Sieg mit elf Toren Differenz landet, müsste auch Röthis in Alberschwende gewinnt, wären die Grünweißen noch von einem Aufstiegsplatz zu verdrängen. Höchst muss in der letzten Runde auf alle Fälle gewinnen und Röthis maximal Remis spielen, nur dann hat Höchst die Chance, die Vorderländer noch zu überholen. Bregenz spielt seinerseits mit Wolfurt (spielt gegen Feldkirch) um den Meistertitel.

In der Landesliga ist der Titel schon seit längerem an FC Lustenau vergeben, den sechsten Aufstiegsplatz spielen sich Ludesch (gegen Sulzberg) und Meiningen (in Koblach) aus. Ludesch genügt dabei schon ein Remis zum Aufstieg,

In der 1. Landesklasse geht es zwischen Hittisau (in Hohenweiler), Hatlerdorf und Sulz (spielen gegeneinander) um den Meistertitel. Die drei Teams steigen fix in die Landesliga auf, mehr Aufsteiger gibt es nicht, da die Dornbirner 1b-Mannschaft als Amateurteam in der Landesliga aufsteigen kann.

In der 2. Landesklasse stehen Riefensberg als Meister und Hohenems 1b als Aufsteiger fest. Lingenau (gegen Wolfurt 1b) kampft im Fernduell mit Tisis (in Satteins) um den dritten Aufstiegsplatz. Die Wälder haben drei Punkte und fünf Tore Vorsprung, ein Remis genügt auf alle Fälle zum Aufstieg, auch eine knappe Niederlage kann schon reichen.

3. Landesklasse: Lustenau 1b, Admira 1b und Hochmontafon steigen auf. Lauterach 1b (bei Götzis 1b), Krumbach und bei Andelsbuch 1b (spielen gegeneinander) geht es um den letzten Aufstiegsplatz. Austria Lustenau 1b hat für die nächste Saison keine Nennung abgegeben, deshalb steigen nun aus der 4. Landesklasse die fünf bestplatzierten Teams auf. In der 5. Landesklasse entfällt die Relegation, die beiden drittplatzierten Teams steigen fix in die 4. Landesklasse auf.

In der- 4. Landesklasse steigen Mellau, DSV 1b, Vandans und Mäder fix auf. SW Bregenz 1b und Fußach 1b spielen im direkten Duell den fünften Aufsteiger aus.

In der 5. Landesklasse Unterland stehen mit Lauterach 1c, Hatlerdorf 1b und Hard 1b alle drei Aufsteiger schon fest. Im Oberland ist Schlins 1b Meister, Brederis 1b ist dank  einer guten Tordifferenz de facto auch schon durch. Um den dritten Aufstiegsplatz duellieren sich Großwalsertal 1b (spielen in Brederis) und Göfis 1b (gegen Klostertal 1b).

Die Mannschaften der Reserveliga werden in der nächsten Saison in die 5. Landesklasse eingegliedert – wenn eine 1b-Mannschaft genannt wurde. Die Reserveliga wird aufgelöst.



Mit Unterstützung von

Aktuell im vsport liveticker

   

Auf Wettbasis.com finden Sie täglich Fussball Tipps und Analysen über andere Sportarten. Sie werden informiert, welche Spieler verletzt oder gesperrt sind, und mit unserem Livescore sind Sie bei allen Spielen live dabei.