07.02.2019

Sponsorvertrag verlängert

v.l.: Horst Elsner, Markus Stadelmann, Horst Lumper

Der Vorarlberger Fußballverband und der Versicherer UNIQA haben den Sponsoringvertrag betreffend den UNIQA-VFV-Cup um zwei Jahre verlängert. Zur Vertragsunterzeichnung fanden sich UNIQA-Landesdirektor Markus Stadelmann, VFV-Präsident Horst Lumper und VFV-Geschäftsführer Horst Elsner in der UNIQA-Zentrale in Bregenz ein.

Herr Stadelmann, warum engagiert sich die UNIQA im Vorarlberger Fußball?
Mit dem Engagement im Fußball überhaupt – die UNIQA sponsert ja auch den UNIQA-ÖFB-Cup – haben wir eine Lücke im Sommersport geschlossen. Seit vielen Jahren engagiert sich die UNIQA bekanntlich im Wintersport, derzeit sind Marco Schwarz, Bernadette Schild, Petra Vlhova und die Vorarlbergerin Christine Scheyer unsere Aushängeschilder. Mit dem Cup auf Amateurebene haben wir zudem eine Unterstützungsschiene für den Amateursport erschlossen.

Wie wichtig ist der Sport für die UNIQA?

Als größter Gesundheitsversicherer ist es uns natürlich ein Anliegen, den Sport der Bevölkerung, vor allem den Kindern und der Jugend, näherzubringen. Für den Amateurfußball ist es besonders wichtig, neben dem Profifußball sozusagen vor den Vorhang geholt zu werden. Mit unserem Sponsoring unterstützen wir die Organisation des UNIQA-VFV-Cups, für die besten Mannschaften im Bewerb ist auch ein Preisgeld vorgesehen.

Haben Sie für das Cupfinale in Hohenems (5. Juni 2019) schon attraktive Aktionen angedacht?

Aktionen für das Finale sind derzeit in Ausarbeitung. Fix ist eine Änderung im Ablauf schon jetzt: Die Siegerehrung im Emser Herrenriedstadion wird zukünftig auf dem Rasen statt auf der Tribüne stattfinden. Wir glauben, dass diese Form besser ankommen wird. Fix ist auf jeden Fall schon jetzt, dass wir ein attraktives Zusatzprogramm für die Zuschauer des Finales durchführen werden. Zudem wird in Zukunft bei jeder Auslosung des UNIQA-VFV-Cups ein Vertreter der UNIQA anwesend sein. Außerdem werden wir im Verlauf der Cupsaison Aktionen bei ausgewählten Spielen durchführen.