20.05.2018

Nach 870 Spielen ist Schluss

Die letzte Runde der Regionalliga West brachte durch das 3:0 der SCRA-Amateure gegen Seekirchen neuerlich nur einen vollen Erfolg. Dornbirn holte sich in St. Johann mit dem 1:1 einen Punkt, auch der FC Hard gestaltete seinen Westliga-Abschied zumindest halb erfolgreich. Das 2:2 gegen Wörgl war das 870. und vorläufig auch das letzte Spiel der Harder in der dritthöchsten Spielklasse. Hohenems verlor in Kitzbühel 2:4, Alberschwende unterlag Saalfelden 0:3.

In der Vorarlbergliga hat das Ausscheidungsrennen im Titelkampf begonnen: Egg nach dem 3:4 in Feldkirch und Lauterach nach einem 2:3 gegen Höchst sind „draußen“. Langenegg (6:0 gegen Austria Amateure) und Röthis (3:2 in Andelsbuch) und Höchst bleiben dabei. SW Bregenz spielt erst am Montag (10.30 Uhr) gegen Admira Dornbirn, nur mit einem Sieg können die Bodenseestädter den Traum vom Aufstieg weiter am Leben erhalten. Der DSV gewann in Rankweil 3:0 und zählt auch noch zum „erweiterten Kreis“.

Die „neue“ Situation in der Landesliga mit nur einem Aufsteiger sieht im Moment Lochau als drittplatzieres Team auf diesem Platz. Die Pedersen-Elf gewann nach einer Durststrecke gegen Bezau klar mit 3:0. Schruns verlor den Aufstiegsplatz durch ein 0:2 beim FC Lustenau. Kennelbach spielte in Bizau 1:1 und verpatzte den Wäldern die „Meisterfeier ohne Wert“, nach dem Stand der Dinge dürfen weder Bizau noch Meiningen in die Vorarlbergliga aufsteigen. Am Tabellenende haben Gaißau und Koblach ihre Spiele verloren.

Keine Veränderungen in der 1. Landesklasse. Das Spitzenquartett bleibt unverändert in Front. Altenstadt darf nach 2:0 in Hatlerdorf erste Gedanken an die Landesliga verschwenden. Schlins (3:0 gegen Bürs), Frastanz (2:2 in Götzis) und Sulz (6:3 gegen Thüringen) matchen sich um die beiden weiteren Aufstiegsplätze. Am Tabellenende hat Bludenz mit einem 2:1 gegen die Viktoria den Anschluss an die Konkurrenten wieder gefunden.

2. Landesklasse: Hohenweiler (5:3 in Tisis) und Klostertal (3:1 gegen Altach 1b) sind auf besten Wegen in die 1. Landesklasse. Die beiden Kontrahenten um Platz drei agierten unterschiedlich: Nüziders siegte bei Dornbirn Juniors 5:1, Lingenau verlor durch das 1:1 in Satteins neuerlich wertvolle Punkte. Im Abstiegskampf zwischen Egg 1b und Lauterach 1b landeten die Wälder einen vorentscheidenden 4:1-Sieg.

Au und Röthis 1b sollten in der 3. Landesklasse die Aufsteiger heißen. Alberschwende 1b, Admira 1b und Lustenau 1b matchen sich den dritten Platz untereinander aus.