15.04.2018

Akyildiz trifft vier Mal

Die Altacher Amateure feiern ihren Vierfachtorschützen Volkan Akyildiz / Foto: Shourot

Tororgie in der Westliga, zumindest in den Spielen mit Ländle-Beteiligung. Das Sonntags-Derby zwischen den Altach- Amateuren und Hard endete mit einem 6:0-Erfolg für die Rheindörfler. Bei denen Volkan Akyildiz nur einen Tag nach seinem Bundesliga-Debüt zu großer Form auflief und vier Mal traf. Sechs Gegentore und den Ausschluss von Tormann Julian Hinteregger musste Schlusslicht Alberschwende beim FC Kufstein „zur Kenntnis“ nehmen. 0:5 und die Ausschlüsse von Mihajlovic und Ygor waren beim FC Dornbirn die ärgerliche Ausbeute beim Auswärtsspiel in Kitzbühel. Und in Hohenems endete die Frühjahrsserie von Trainer Peter Jakubec, gegen Grödig gab es mit 0:2 die erste Niederlage.

SW Bregenz gewann das Topsspiel der Vorarlbergliga gegen Egg mit 2:1. Die Wälder verloren Murat Bekar (34.) durch Ausschluss, waren aber trotzdem bis zum Schluss ebenbürtig. Erster Verfolger ist Lauterach nach einem 3:1 in Langenegg, die Wälder haben damit den Status des heimlichen Tabellenführers verloren, jetzt liegt die Nussbaumer-Elf nach Verlustpunkten nicht mehr voran. Gleich drei Teams feierten 4:0-Auswärtssiege: DSV in Schwarzach, Nenzing in Feldkirch und Höchst in Wolfurt.

Die Topform von Landesliga-Leader Bizau hielt auch in Brederis an, die Geiger-Elf siegte mühelos mit 3:1- Meiningen spielte in Koblach nur 1:1, Lochau siegte in Göfis 2:0. Kennelbach verlor mit dem 2:2 gegen Ludesch wertvolle Punkte.

Aufsteiger Frastanz ist nach dem 2:1-Sieg in beim bisherigen Tabellenführer Altenstadt jetzt selbst der neue Leader. Auch am Tabellenende gab es einen Wechsel: Hatlerdorf gewann in Bürs 3:2 und brachte beim Nachhausefahren die „Rote Laterne“ bei Rätia Bludenz (0:3 in Doren) vorbei.

Überraschung in der 2. Landesklasse: Die 1b-Mannschaft von Altach siegte gegen Leader Hohenweiler 4:3 – trotz 1:3-Pausenrückstand. Klostertal schloss durch ein 2:0 bei Hohenems 1b zu den Leiblachtalern auf. Wolfurt 1b teilt mit Satteins die Punkte, Nüziders ist neuer Vierter nach einem 2:1-Sieg in Riefensberg – in dieser Partie wurden gleich drei Spieler ausgeschlossen.

Ingo schoss alle vier Tore für den FC Au im Auswärtsspiel bei Schlusslicht Mäder. Röthis 1b verlor gegen Alberschwende 1b 1:2, deshalb sind die Wälder jetzt wieder Tabellenführer.