16.01.2018

FC Koblach siegte beim Fritz-Rafreider-Turnier

Das traditionelle Altherren Turnier des FC Dornbirn brachte heuer einen neuen Sieger hervor. Erstmals konnte der FC Koblach den begehrten Wanderpokal gewinnen. Das Turnier war an Spannung und Dramatik nicht zu übertreffen, denn erst im allerletzten Spiel der Finalrunde fiel die Entscheidung zu Gunsten der Koblacher. In den 35 Spielen fielen insgesamt 141 Tore und die ehemaligen Stars wie Alex Dorta, Roman Ellensohn, Daniel Sereinig, Thomas Beck, Mike Zech, Mathias Mayer, Rainer Spiegel usw. zeigten tollen Hallenfußball auf allerhöchstem Niveau. Die teilnehmenden Mannschaften zollten dem FCD großes Lob für die Organisation. In der Vorrunde mussten schon so starke Teams wie SW Bregenz, RW Rankweil oder der FC Andelsbuch vorzeitig die Segel streichen.
 
Turnierendstand:
1. FC Koblach            12 Punkte
2. ATSV Hard             11 Punkte
3. FC Dornbirn             9 Punkte
4. FC Schwarzenberg   7 Punkte
5. FC Wolfurt               3 Punkte
6. FC Arbon 05             3 Punkte
 
Torschützenkönig wurde Mathias MAYER vom FCD mit 7 Toren
Bester Torwart wurde Önder Gürleyen vom FCD
Bester Spieler wurde Alex DORTA vom FC Koblach


Mit Unterstützung von

Aktuell im vsport liveticker