27.10.2017

Altach Amateure, Alberschwende siegen in den RLW-Derbys

Der FC Alberschwende feierte am Nationalfeiertag endlich den ersten Heimsieg in der Westliga. Die Wälder besiegten den FC Hard mit 2:0 und gaben damit die „Rote Laterne“ wieder an Saalfelden ab. Vier Tore von Volkan Akyildiz waren die Grundlage für den 5:2-Sieg der Altacher Amateure beim VfB Hohenems. Die Rheindörfler festigten damit ihren dritten Tabellenplatz. Schon am Mittwochabend feierte der FC Dornbirn einen wichtigen 1:0-Sieg in Wörgl.

Röthis und Egg haben in den Nachtragsspielen zur sechsten Runde zur Tabellenspitze der Voralbergliga aufgeschlossen. Röthis gewann bei der Dornbirner Admira 5:1, Egg siegte bei Meister Langenegg 3:0. Im Hofsteigderby siegte Wolfurt bei Schlusslicht Schwarzach klar mit 4:2. Neuer Trainer bei den Wolfurtern wird ab dem Frühjahr Peter Sallmayr, der aktuell noch beim VfB Bezau engagiert ist.

In der Landesliga sicherte sich Bizau mit einem 6:0 gegen Brederis de facto schon vorzeitig den Herbstmeistertitel. Lochau gewann in Göfis mit 5:1 und hat den schwachen Saisonstart mittlerweile wieder wettgemacht. Aus der Abstiegszone verabschiedet hat sich der FC Lustenau mit einem 3:2-Sieg gegen Schlusslicht Hörbranz, Sulzberg siegte in Gaißau 1:0.


Mit Unterstützung von

Aktuell im vsport liveticker