28.08.2017

Nur der FC Hard erfolgreich

In der 7. Runde der Westliga gab es nur einen Vorarlberger Sieger. Der FC Hard feierte mit dem 4:1 gegen Aufsteiger Wals-Grünau seinen zweiten Saisonsieg. 1:4 verloren hat der FC Dornbirn gegen den Tiroler Aufstiegsaspiranten FC Kufstein, Hohenems verlor mit dem gleichen Ergebnis in Wörgl. Nach 45 Minuten war im Spiel Schwaz gegen Altach Amateure wegen eines heftigen Unwetters Schluss, die Altacher führten mit 1:0. Der Termin für die Neuaustragung wurde mit 12. September fixiert. Alberschwende unterlag Seekirchen deutlich mit 2:6.

Die Spitzenteams der Vorarlbergliga sind in der fünften Runde zum ersten Mal gestolpert. Höchst spielte zu Hause gegen Wolfurt nur 0:0, Langenegg unterlag in Lauterach mit 0:2. Die Lauteracher haben damit zum Spitzenduo aufgeschlossen wie auch SW Bregenz durch den 1:0-Erfolg in Egg.- Schwarzach kassierte die fünften Niederlage in Folge, mit 1:7 beim DSV fiel diese heftig aus, bislang musste der Aufsteiger insgesamt schon 25 Gegentreffer einstecken.

Paarlaufen in der Landesliga. Brederis nach einem 3:0 gegen Gaißau und Meiningen nach einem 3:0 in Bezau halten nach drei Runden beim Punktemaximum. Bizau gab mit dem 0:0 in Lochau erstmals Punkte ab, die Lochauer sind übrigens wie auch Schruns (0:2 in Hörbranz) und Ludesch (5:5 in Göfis) noch sieglos.

In der 1. Landesklasse sind drei Teams noch ohne Verlustpunkte. Hittisau siegte gegen Hatlerdorf 3:1, Thüringen gewann in Frastanz 2:0 und Altenstadt holte in Langen mit einem 2:0 die Punkte sieben, acht und neun. Punktelos sind weiter Langen und Bürs (0:2 im Derby gegen Bludenz).

Auch in der 2. Landesklasse sind mit Hohenweiler (2:0 in Riefensberg) und überraschend Aufsteiger Klostertal (5:0 gegen Satteins) noch ohne Punkteverlust.


Mit Unterstützung von

Aktuell im vsport liveticker