30.04.2017

Sparprogramm in den Ländleligen

Der FC Hörbranz holte sich die Tabellenführung in der 1. Landesklasse mit einem 1:0 bei Viktoria Bregenz wieder zurück

Der Schneefall verhinderte die Doppelrunde, am Freitag konnte wegen Schneeauflage auf den diversen Spielfeldern nicht gespielt werden. In der Regionalliga kamen nur vier Spiele der 25. Runde zur Austragung, darunter die Partie Hard gegen Wörgl. In der die Schnellrieder-Elf mit einem 2:0 einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt tat. Die abgesagten Spiele wurden für den 10. Mai neu angesetzt. 

Auch in der Vorarlbergliga fielen sechs Partien aus, die ebenfalls am 10. Mai nachtragen werden. Bregenz trennte sich am Samstag gegen Lauterach 2:2, die Austria Amateure unterlagen dem FC Andelsbuch mit 0:2. 

In der Landesliga wurde eine komplette Runde gespielt. Der FC Schwarzach untermauerte seine Titelambitionen mit einem 5:0 gegen Schruns. Aber die Verfolger patzten: Fußach mit einem 2:4 gegen Brederis und Lochau mit einem 1:1 gegen Sulzberg. Deshalb hat sich jetzt BW Feldkirch mit einem 2:1 in Thüringen auf Platz zwei nach vorne gespielt. 

Den Hit der 1. Landesklasse entschied Hörbranz bei der Viktoria mit 1:0. Die Leiblachtaler entrissen damit den Bregenzern auch gleich die Tabellenführung. Bezau (2:0 gegen Langen) und Ludesch (5:0 gegen Altenstadt) siegten souverän, Götzis ließ in Sulz mit einem 2:2 wichtige Punkte.

Frastanz feierte im 19. Spiel schon den 16. Saisonsieg, auch die Verfolger Nüziders und Bürs hielten mit vollen Erfolgen ihre Verfolgerplätze. 

Am Feiertag wird in der Regionalliga und in der Vorarlbergliga eine weitere Runde gespielt.