26.03.2017

Dornbirner Untergang im Derby

Rankweil besiegte Andelsbuch am Sonntag knapp mit 2;1.

Das Westligaderby zwischen dem FC Dornbirn und dem VfB Hohenems brachte einen überraschend klaren Sieger. Die Emser, die sich im Winter mit einigen Spielern verstärkten, gingen auf der Birkenwiese als 3:0-Sieger vom Platz und haben binnen nur zwei Runden den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze geschafft. Nach der argen Niederlage in der ersten Frühjahrsrunde zeigten sich die Altacher Amateure gegen Saalfelden wieder von der Zuckerseite: Mit dem 5:0 festigten die Rheindörfler Platz drei. Wichtige Punkte im Abstiegskampf holte der FC Hard mit dem 2:1 gegen Eugendorf.

Spitzenquartett erfolgreich

Vorarlbergliga-Tabellenführer FC Langenegg fand nach der Niederlage in Bregenz schnell zurück in die Spur. Dank eines Thiago-Doppelpacks hielt die Jakubec-Elf einen Dreipunkte-Vorsprung auf Alberschwende, das gegen Röthis 2:1 erfolgreich blieb. Auswärtssiege feierten die Dornbirner Teams: Der DSV mit 2:0 in Lauterach und die Admira mit 1:0 in Höchst. Schlusslicht Egg hat den Kampf um den Klassenerhalt noch lange nicht aufgegeben, wie ein 4:0 gegen den neuen Vorletzten Kennelbach beweist. Überrascht hat der FC Nenzing mit einem 4:0 gegen SW Bregenz. 

Landesliga: Schwarzach siegt in Brederis

Mit einem 4:1 in Brederis setzte sich der FC Schwarzach von Verfolger Fußach (1:2 gegen Lochau) ab. BW Feldkirch spielte zu Hause gegen Sulzberg nur Remis, Schruns verlor beim FC Lustenau 0:3. Am Tabellenende siegte Schlusslicht Thüringen gegen den Vorletzten Schlins deutlich mit 4:0, ein kräftiges Lebenszeichen der Walgauer.

1. Landesklasse: Spitzenteams siegen

Der FC Hörbranz verteidigt Platz eins mit einem 3:2-Sieg über Altenstadt. Die 3:0-Führung der Hörbranzer nach nur 19 Minuten roch nach einem Kantersieg, dann aber riss der Faden. Altenstadt kam nach der Pause auf 2:3 heran, der Ausgleich gelang aber nicht mehr. Götzis (gegen Langen) und Viktoria (gegen Sulz) siegten jeweils mit 1:0, Bezau holte mit einem 3:2 in Hatlderdorf drei Punkte. 

2. Landesklasse: Walsertal auf Aufstiegsplatz

Leader Frastanz überfuhr den FC Egg 1b klar mit 4:0 und ist der Konkurrenz längst schon enteilt. Im Hit der Runde siegte die SPG Großwalsertal in Nüziders 3:2 und löst die Walgauer auf Tabellenplatz zwei ab. 

3. Landesklasse: Hochspannung

Neun Mannschaften innerhalb von sechs Punkten: Keine andere Liga im Ländle ist so spannend wie die dritte Landesklasse. Das Topergebnis lieferte Klostertal mit einem 1:0 gegen Tabellenführer Au.


Mit Unterstützung von

Aktuell im vsport liveticker