22.05.2016

Hypo NÖ zum 40. Mal in Serie Meister

Hypo Niederösterreich hat zum 40. Mal in Folge den Meistertitel gewonnen! Das Team von Trainer Martin Matuschkowitz behielt am Samstag im WHA-Finale gegen Herausforderer Union WBZ Korneuburg auch im Rückspiel die Oberhand, gewann daheim klar mit 41:16 (20:8). Das Hinspiel hatten die Südstädterinnen auswärts mit 29:23 für sich entschieden. 

In der Hinrunde des WHA-Grunddurchgangs hatten die Korneuburgerinnen ihr Heimspiel sensationell für sich entschieden und Hypo NÖ 1 die erste Meisterschafts-Niederlage seit 29. März 1993 oder 384 Meisterschaftsspielen zufügen können. 

Am Samstag ließ Hypo NÖ nichts anbrennen, lag in der 13. Minute mit 8:4 in Führung und baute in weiterer Folge den Vorsprung kontinuierlich aus. Korneuburg hatte diesmal nicht den Funken einer Chance. 

Schon am 24. April hatte sich Hypo NÖ - ebenfals gegen Korneuburg - zum 29. Mal in Folge den Cup-Titel gesichert. 

Nach der Siegerehrung wurden Steffi Kaiser und Martina Goricanec verabschiedet. Sie verlassen nach acht Jahren den Rekordmeister. 

WHA-Finalspiele

18.05.: Union WBZ Korneuburg - Hypo NÖ 1 23:29 (10:12)

21.05.: Hypo NÖ 1 - Union WBZ Korneuburg 41:16 (20:8)


Aktuell im vsport liveticker