01.03.2019

Untere gegen obere Tabellenhälfte



In der 15. WHA-Runde empfangen die Teams der oberen jene der unteren Tabellenhälfte. Spitzenreiter und Serienmeister Hypo NÖ bittet am Samstag den ROOMZ HOTELS ZV Handball Wr. Neustadt (8.) zum Niederösterreich-Derby ins BSFZ Südstadt. Die MGA Fivers, mit zwei Punkten Rückstand erste Verfolger des Rekord-Champions, werden von der Union St. Pölten (10.) gefordert.

Der drittplatzierte WAT Atzgersdorf mit Liga-Topscorerinnen Altina Berisha (96 Tore) geht als haushoher Favorit in das Heimspiel gegen Schlusslicht UHC Eggenburg. Der amtierende Cupsieger und Vizemeister UHC Müllner Bau Stockerau (4.) hat den HC Sparkasse BW Feldkirch (7.) zu Gast. Im Dress des Ländle-Teams spielt mit Laura Seipelt die zweitbeste WHA-Torschützin. Sie hat nur einen Treffer weniger am Konto als Berisha. In der Hinrunde sorgte Feldkirch gegen Stockerau für eine Überraschung, gewann 31:23.

HIB Handball Graz empfängt im Steirer-Derby den ATV Auto Pichler Trofaiach. Bei den Gästen ging es mit der Verpflichtung der Polin Aleksandra Abramovic bergauf. Sie traf in drei WHA-Spielen 33 Mal und führte den ATV zu zwei Siegen. Der SSV Dornbirn Schoren (6.) bekommt es mit Aufsteiger SG Perchtoldsdorf Devils/Vöslauer HC (9.) zu tun.

WHA, 15. Runde
02.03., 16:00: WAT Atzgersdorf - UHC Eggenburg
02.03., 19:00: UHC Müllner Bau Stockerau - HC Sparkasse BW Feldkirch
02.03., 19:00: MGA Fivers - Union St. Pölten
02.03., 19:00: Hypo NÖ - ROOMZ HOTELS ZV Handball Wr. Neustadt
02.03., 19:00: SSV Dornbirn Schoren - Perchtoldsdorf Devils/Vöslauer HC
03.03., 18:00: HIB Handball Graz - ATV Auto Pichler Trofaiach