01.03.2019

Endlich wieder zu Hause

Katja Rauter / Foto Lerch

Nach drei Auswärtsspielen in Folge empfängt der SSV Dornbirn Schoren am Samstag in der Messehalle 2 den Aufsteiger aus Perchtoldsdorf. Dies ist zugleich das letzte Spiel vor dem ÖHB-CUP Halbfinalkracher am 9. März gegen MGA Fivers, welcher mangels Heimhalle in der Handballarena Rieden in Bregenz ausgetragen wird.

Der Aufsteiger der Spielgemeinschaft Perchtoldsdorf Devils/Vöslauer HC schlägt sich in seiner ersten HLA Saison recht wacker. Die Niederösterreicherinnen liegen momentan am neunten Tabellenplatz und sind fünf Punkte vom Abstiegsplatz entfernt. Beim ersten Aufeinandertreffen ging Dornbirn mit 33:27 als Sieger vom Platz. Unterschätzen sollte man die Gegnerinnen auf keinen Fall, denn im Jänner blieben sie gegen Feldkirch mit 31:27 erfolgreich.

Generalprobe für das Cup-Halbfinale

„Nach drei Auswärtsspielen können wir endlich wieder vor unserem Heimpublikum auflaufen. Natürlich hoffen wir, dass trotz Faschingssamstag unsere treuen Fans zahlreich in die Halle finden, denn diesen sind wir nach dem verlorenen Heimspiel gegen Graz noch etwas schuldig. Zudem ist es die Generalprobe für das Cup-Halbfinalspiel nächste Woche und die wollen wir nicht verhauen“, betont Flügelspielerin und Abwehrspezialistin Sophia Ölz.

WHA U18

Das Hinspiel wurde im Herbst klar gewonnen. Da sich der Kader seither verletzungsbedingt geändert hat, darf man gespannt sein, wie sich die SSV-Girls mit Unterstützung der U16 Spielerinnen schlagen werden.

Details

WHA:
SSV Dornbirn Schoren – Perchtoldsdorf Devils/Vöslauer HC, 19 Uhr, 2. März, Dornbirn, Messehalle 2

WHA U18:
SSV Dornbirn Schoren – Perchtoldsdorf Devils/Vöslauer HC, 17 Uhr, 2. März, Dornbirn, Messehalle 2