24.02.2019

Chancenlos beim Rekordmeister

Der Rekordmeister und Tabellenführer war erneut nicht zu bezwingen. Sowohl die WHA-Mannschaft als auch die U18-Mädels mussten nicht ganz unerwartet beide Punkte in der Südstadt lassen.
Rauch und Co. hatten sich einiges vorgenommen. Die Devise hieß Hypo NÖ zu ärgern. Leider mussten die Messestädterinnen verletzungsbedingt auf Adriana Marksteiner verzichten. Nach dem ersten Herantasten und einer Führung zum 2:4 durch Leonie Gerbis übernahmen die Südstädterinnen das Kommando. Bis zur Pause stand es 15:9.
In der 39. Spielminute führte Hypo erstmals mit zehn Toren. Es folgte eine Phase, wo die Messestädterinnen bis zum Spielende mit dem Rekordmeister mithalten konnten. Schlussendlich verlor der SSV mit 32:24. Eigentlich kein schlechtes Ergebnis, denn vor einem Jahr hieß es an gleicher Stelle noch 44:25.

„Nach dem durchwachsenen Spiel gegen Eggenburg, wollten wir unser Potenzial aufzeigen und den Meister ärgern. Dies ist uns ab der 40. Spielminute auch gut gelungen. Wir müssen zu Kenntnis nehmen, dass wir momentan noch nicht an das Niveau und die Konstanz von Hypo herankommen“, resümiert Trainerin Ausra Fridrikas nicht unzufrieden unmittelbar nach dem Spiel.
Auch Kapitänin Anna Moosbrugger sieht trotz Niederlage viel Positives: „Wir haben heute eine gute Mannschaftsleistung an den Tag gelegt und sind stolz auf uns. Gegen Hypo hat diese Saison noch niemand gewonnen und ein besseres Torverhältnis als wir haben nur MGA Fivers und Stockerau geschafft!"
WHA U18 – Keine Change gegen Tabellenführer
Da der U18 Mannschaft momentan nur sieben Spielerinnen zur Verfügung stehen, traten noch zusätzlich vier U16-Mädels die Reise in die Südstadt an. Die junge Dornbirner Mannschaft hatte erwartungsgemäß gegen den Tabellenführer nicht viel auszurichten. Bis zur zehnten Minute konnte man diesen noch fordern. Dann zogen die Gastgeberinnen mit einem 10:0 Lauf davon. Schlussendlich verlor man leider mit 40:18.
WHA
Hypo NÖ - SSV Dornbirn Schoren 32:24 (15:9),  
Kader und Tore (SSV): Rauter, Roganovic; Gerbis 5, Moosbrugger 4, Ölz 4, J. Marksteiner 4, Rauch 3/3, Feierle 2, Amann 1, Benneker 1, Franz, Gladovic, Ilg
WHA-U18

Hypo NÖ - U18 SSV Dornbirn Schoren 40:18 (20:10),  
Kader und Tore (SSV): Fuchs, Trifunovic; Amann 5/1, Kojic 4, Benneker 3, Ilg 2, Maksimovic 2, Tumler 1, Spescha 1/1, Gander, Poldlehner