14.01.2019

Nur ein Heimsieg
in der WHA

Die 11. WHA-Runde wurde am Sonntag mit zwei Spielen abgeschlossen. Der UHC Eggenburg (11.) verlor das Duell mit dem UHC Müllner Bau Stockerau 29:35 (14:20). Der Vizemeister und ÖHB-Cupsieger verbesserte sich auf Rang vier. Der ROOMZ HOTELS ZV Handball Wr. Neustadt (8.) fertigte die Union St. Pölten (10.) 39:22 (20:11) ab und feierte den einzigen Heimsieg dieser Runde. „Das neue Trainerduo Norbert Antal/Maximilian Holly forciert das schnelle Spiel nach vorne. Das hat heute schon gut funktioniert. Wir haben aus einer guten Abwehr heraus viele Gegenstoßtore erzielt“, zeigte sich Wr. Neustadt-Obmann Stephen Gibson zufrieden.

Abgesehen vom Nachtragsspiel zwischen Hypo NÖ und Dornbirn, das am 23. Februar stattfindet, wurde Sonntagabend die erste Hälfte des Grunddurchgangs beendet.

WHA, 11. Runde
12.01.: WAT Atzgersdorf - Hypo NÖ 20:30 (13:18)
12.01.: HC Sparkasse BW Feldkirch - Perchtoldsdorf Devils/Vöslauer HC 27:31 (12:17)
12.01.: ATV Auto Pichler Trofaiach - SSV Dornbirn Schoren 21:36 (12:15)
12.01.: HIB Handball Graz - MGA Fivers 25:29 (14:13)
13.01.: UHC Eggenburg - UHC Müllner Bau Stockerau 29:35 (14:20)
13.01.: ROOMZ HOTELS ZV HANDBALL WR. NEUSTADT - Union St. Pölten 39:22 (20:11)


Aktuell im vsport liveticker

   

Auf Wettbasis.com finden Sie täglich Fussball Tipps und Analysen über andere Sportarten. Sie werden informiert, welche Spieler verletzt oder gesperrt sind, und mit unserem Livescore sind Sie bei allen Spielen live dabei.